Laster verliert Ladung – Kilometerlange Staus auf der B300

Auf der B300 hat es am Dienstag kilometerlange Staus gegeben, weil ein Laster jede Menge Dreck auf der Fahrbahn verteilt hatte. Der Lkw kam aus dem Raum München und wollte weiter nach Schrobenhausen. In einer Senke nach Dasing öffnete sich die Heckklappe, und Lehm und Gesteinsbrocken rutschten auf die Fahrbahn. Das fiel dem Fahrer aber erst nach sechs Kilometern auf – kurz hinter Aichach-West. Da hatten schon mehrere Autofahrer bei der Polizei angerufen und berichtet, wie gefährlich rutschig die B300 war. Es dauerte fast vier Stunden, bis die Straße wieder sauber war. Die Polizei musste die B300 für die Kehrmaschinen immer wieder abriegeln. Der Verkehr staute sich teilweise bis auf die A8 zurück. Der Lkw-Fahrer muss jetzt mit einem Strafverfahren rechnen; gefährdete Autofahrer sollen sich bei der Polizei in Aichach melden: 08251/8989-11. (az)

800 800
https://www.rt1.de/laster-verliert-ladung-kilometerlange-staus-auf-der-b300-6595/
2016-11-08T18:01:28+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg