LEDs statt Glühbirnen: Osram baut Betrieb in Schwabmünchen zum Hightech-Standort um

In Augsburg wird das frühere Osram-Werk endgültig dicht gemacht – jetzt setzt der Münchner Leuchtenhersteller auf Schwabmünchen. Der dortige Standort soll in zwei Jahren zum Hightech-Werk umgebaut werden. Aktuell stellt die Schwabmünchner Belegschaft noch Draht her, künftig setzt der Konzern auf Leuchtdioden. Sie sind langlebig, sparen Energie und sind die Zukunft auf dem Lichtmarkt. In Schwabmünchen werden bald Beschichtungen für LED-Chips hergestellt. Diese Hightech-Produkte sollen in den Autos der Zukunft zum Einsatz kommen: In E-Autos oder selbstfahrenden Autos. Aktuell arbeiten im Schwabmünchner Osram-Werk gut 300 Menschen. (az)

800 800
https://www.rt1.de/led-leuchten-statt-gluehbirnen-osram-baut-betrieb-in-schwabmuenchen-zum-hightech-standort-um-82825/
2018-11-08T17:13:30+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg