Wer ist die Wasserleiche vom Hochablass?

Die Frauenleiche vom Hochablass ist immer noch nicht identifiziert. Spaziergänger hatten die tote Frau am vergangenen Dienstag (13.02.18) im Rechen eines kleines Wehres in der Nähe des historischen Wasserwerks entdeckt. Eine Obduktion ergab, dass die Unbekannte ertrunken ist. Die Polizei schließt ein Verbrechen aus. Noch ist kein einziger Hinweis aus der Bevölkerung eingegangen, um wen es sich bei der Toten handeln könnte. Einem Polizeisprecher zufolge ist das aber gar nicht so ungewöhnlich, weil immer mehr Menschen alleine lebten und erst nach einigen Tagen oder Wochen von Vermietern oder Nachbarn vermisst würden.

Hier die Beschreibung der Unbekannten:
Die Frau ist ca. 60 Jahre, 1,65 m groß, schlank und hat schulterlange, dunkle Haare. Sie hat eine Kaiserschnittnarbe, trug eine beige-farbene Jacke und blaue Jeans mit weißem Gürtel sowie einen roten Rollkragenpullover, einen magenta-farbenen Schal, dazu Schnürstiefeletten. (az)

800 800
https://www.rt1.de/leiche-am-augsburger-hochablass-gefunden-56038/
2018-02-19T12:56:52+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg