Leitershofer Skischüler von Lawine erfasst: Bergstation Berwang würde heute nicht mehr genehmigt

Großer Schreck für mehrere Skischüler aus Leitershofen: Sie wurden am Sonntagnachmittag in Österreich von einer Lawine erfasst – und blieben alle unverletzt. Die Lawine war in Berwang im Bereich der Bergstation abgegangen. Die Schneemassen trafen einen Ziehweg und Teile der Piste. Heute würde die Bergstation an dieser Stelle wegen der Lawinengefahr nicht mehr genehmigt werden. Die Anlage in Berwang darf aber weiter laufen. Die Betreiber versuchen mit Sprengungen, Lawinenabgänge zu verhindern. Nach dem Vorfall am Sonntag waren rund 40 Helfer im Einsatz; sie hatten auch Lawinensuchhunde dabei. Insgesamt waren elf Menschen von den Schneemassen erfasst worden. (az)

800 800
https://www.rt1.de/leitershofer-skischueler-von-lawine-erfasst-bergstation-berwang-wuerde-heute-nicht-mehr-genehmigt-91272/
2019-02-05T18:47:11+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg