Lichtenauer wollen den Temposündern an den Kragen

Das große rote Tempo-30-Schild scheint in Lichtenau offensichtlich keinen der vielen Autofahrer zu interessieren. Deshalb sollen jetzt Messgeräte Abhilfe schaffen. Die zeigen den Autofahrern an wie schnell sie fahren. An die 10 000 Euro sollen die vier neuen Geräte kosten. Seitdem die Windener Straße ausgebaut wurde, ist sie eine Ausweichroute. Etwa 3000 Autos wollen täglich die B16 umfahren. Ob die neuen Geräte das Raser-Problem in Lichtenau lösen können, wird sich dann zeigen. (eh)

 

800 800
https://www.rt1.de/lichtenauer-wollen-den-temposuendern-an-den-kragen-105114/
2019-07-10T12:32:19+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg