Lösung für A8-Probleme? Studie untersucht, ob Schwebebahn Pendler nach München bringen könnte

Auf der A8 zwischen Augsburg und München sind täglich tausende Pendler unterwegs, oft passieren Unfälle, die Autobahn wird zur Staufalle. Könnte eine Schwebebahn über dem Autobahn-Mittelstreifen da Abhilfe schaffen? Eine aktuelle Studie will das jetzt herausfinden, im Herbst startet dazu eine große Online-Befragung, bei der betroffene Pendler, zum Beispiel aus Dasing oder Adelzhausen, mitmachen können. Die Idee dahinter: Das Auto an einem Park-and-Ride-Parkplatz abstellen und dann per Schwebebahn mit bis zu 150 Stundenkilometern nach München düsen. Voraussetzung dafür ist aber, dass das auch viele Menschen nutzen. Die Bahn könnte bis zu 9000 Leute pro Stunde transportieren. – Das Verkehrsproblem auf der A8 wird immer wieder kontrovers diskutiert. Zuletzt hatten zum Beispiel die Grünen ein Tempo-Limit von 130 km/h auf der A8 gefordert, um die Zahl der Unfälle zu reduzieren. Langfristig sind dort Schilderbrücken geplant. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/loesung-fuer-a8-probleme-studie-untersucht-ob-schwebebahn-pendler-nach-muenchen-bringen-koennte-105640/
2019-07-17T06:11:08+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg