Mäuse-Roulette vom Neuburger Schlossfest landet womöglich vor Gericht

Das Mäuse-Roulette auf dem Neuburger Schlossfest hat schon öfter Tierschützer auf die Barrikaden gerufen – jetzt landet es möglicherweise vor Gericht. Gerd Schmidt vom Tierschutzverein im Landkreis hat Betreiber Matthias Enghuber bei der Polizei angezeigt. Schmidt bezeichnet das Mäuse-Roulette als Tierquälerei. Die Tiere bekämen Angst, wenn sie immer wieder von grölenden Menschen angefasst würden, zudem heize sich die blecherne Untergrund vor allem bei hohen Temperaturen schnell auf. Enghuber sagt dagegen: Seine Mäusen gehe es gut. Außerdem habe er eine behördliche Genehmigung und halte strenge Tierschutzvorschriften ein. Nächstes Wochenende wird es das Mäuse-Roulette laut Enghuber auf jeden Fall wieder auf dem Schlossfest geben. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/maeuse-roulette-vom-neuburger-schlossfest-landet-womoeglich-vor-gericht-104544/
2019-07-02T11:36:39+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg