Mann attackiert Nachbarn mit einem Küchenmesser

In Pfaffenhofen hat ein Mann seine Nachbarn lebensgefährlich verletzt. Ein 51-jähriger Familienvater war zusammen mit seinen beiden Söhnen von einem Ausflug in sein Haus zurückgekommen. Im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses attackierte der Täter den Vater massiv mit einem Küchenmesser. Als der 17-jähriger Sohn seinem Vater helfen wollte, ging der Messerstecher auch auf ihn los. Die beiden Opfer wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 12-jährige Bruder musste die Tat mit an sehen. Er konnte in die Wohnung flüchten und blieb unverletzt. Derzeit wird er von einem Kriseninterventionsteam betreut. Die Polizei konnte den Messerstecher kurz nach der Tat Wohnung festnehmen. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern jetzt gegenüber Hitradio RT1 mitteilte, sitzt der Täter mittlerweile in Untersuchungshaft. Ersten Ermittlungen zufolge war es zwischen den Nachbarn öfter zu Streitigkeiten gekommen. Ob das das Motiv für die Tat war, ist allerdings bislang noch unklar. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/mann-attackiert-nachbarn-mit-einem-kuechenmesser-51478/
2017-12-28T10:39:19+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg