Mann baut Cannabis in Diedorf an: U-Haft

Nachbarn war deutlicher Marihuanageruch in die Nase gestiegen – sie riefen die Polizei. Die fand mehr als ein Kilogramm Cannabis und sieben Cannabispflanzen auf dem Nachbargrundstück. Ein 45-jähriger Mann hatte dort, im Garten seiner Eltern, die Pflanzen vermutlich zum Eigengebrauch für ein ganzes Jahr angebaut und zum Teil schon abgeerntet. Die Pflanzen war teilweise über zwei Meter hoch. Aufgrund der Menge und der Qualität der Pflanzen nahmen Polizisten den Mann fest. Ein Richter erließ später Haftbefehl. Das Landeskriminalamt in München untersucht zurzeit die Cannabisblüten. Es geht um die Frage – wie sie ein Polizeisprecher formulierte – „wie gut die Ware ist“. Davon hängt ab, welche Strafe den Mann erwartet. (az)

800 800
https://www.rt1.de/mann-baut-cannabis-in-diedorf-an-u-haft-80877/
2018-10-17T15:27:37+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg