Mann stirbt nach Betriebsunfall in Meitingen

Die Augsburger Kripo ermittelt nach wie vor wegen eines tödlichen Betriebsunfalls letzte Woche in Meitingen. Ein 56 Jahre alter Mann war bei Reinigungsarbeiten unter einen Hydraulik-Stempel geraten. Dabei wurde er schwer verletzt und starb noch auf dem Weg ins Krankenkaus. Die Maschine war eigentlich abgestellt und zusätzlich noch gesichert. Trotzdem wurde der Mann tödlich verletzt. Die Kripo geht bisher davon aus, dass es sich um einen tragischen Unfall gehandelt hat. (lt/az)

 

800 800
https://www.rt1.de/mann-stirbt-nach-betriebsunfall-in-meitingen-106902/
2019-07-30T14:06:00+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg