Mann wegen Kinderpornos verurteilt

Ein Mann aus dem südlichen Landkreis Augsburg ist jetzt zu eineinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der 37-Jährige hatte verbotene kinder- und jugendpornografische Bilder und Videos auf seinem Computer gespeichert. Inhalt waren unter anderem sexuelle Handlungen an gefesselten, weinenden Kindern unter 14 Jahren. Der Mann bestritt vor dem Augsburger Amtsgericht etwas damit zu tun zu haben – er behauptete beispielsweise den PC erst vor Kurzem auf einem Flohmarkt gekauft zu haben. Experten konnten das jedoch widerlegen. (ah/cg)

800 800
https://www.rt1.de/mann-wegen-kinderpornosammlung-verurteilt-61903/
2018-04-13T18:25:07+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg