MBDA in Schrobenhausen streicht 300 Arbeitsplätze

Das Rüstungsunternehmen muss sparen, denn ein erhoffter Milliardenauftrag der Bundeswehr verzögert sich auf unabsehbare Zeit verzögert. MBDA kann darauf nicht warten. Das Unternehmen will die Arbeitsplätze in den nächsten zwei Jahren streichen. Das Ganze soll sozialverträglich ablaufen- zum Beipsiel, indem Mitarbeiter früher in den Ruhestand geschickt werden. Insgesamt arbeiten etwa 1200 Menschen an drei Standorten, die meisten davon in Schrobenhausen. Wo genau wie viele Stellen wegfallen, das steht noch nicht fest. Eine Standortschließung soll es aber nicht geben. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/mbda-in-schrobenhausen-streicht-300-arbeitsplaetze-203965/
2020-12-18T10:09:01+01:00
HITRADIO RT1