Medienberichte: Bei Audi drohen Schichtstreichungen – Beschäftigungsgarantie gilt aber weiter

Audi kommt nicht zur Ruhe. Nachdem zuletzt tagelang wegen eines Streiks in Ungarn hier die Bänder still standen und über 10.000 Angestellte daheim bleiben mussten, drohen jetzt offenbar Schicht-Streichungen. Das berichten mehrere Medien unter Berufung auf Arbeitnehmervertreter. Schon im März könnte eine Nachtschicht und dann ab September eine Wechselschicht gestrichen werden. Das betrifft über 1000 Angestellte in der Produktion. Bei allen Beschäftigten ist die Sorge um die Arbeitsplätze aber groß, denn der neue Audi-Chef Bram Schot hatte kurz vor Weihnachten gesagt, Audi müsse produktiver werden – und auch Stellenstreichungen seien nicht ausgeschlossen. In Ingolstadt gilt eine Beschäftigungsgarantie bis 2025, die soll nach bisherigen Informationen aber weiter gelten. Die möglichen Schicht-Streichungen müssen jetzt mit dem Betriebsrat besprochen werden. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/medienbericht-bei-audi-drohen-schichtstreichungen-beschaeftigungsgarantie-gilt-aber-weiter-91857/
2019-02-13T06:11:30+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg