Mehr als 2000 Teilnehmer beim Augsburger Plärrerumzug

In Augsburg ist der Plärrerumzug zu Ende gegangen. Traditionell wurde der Umzug von den Augsburger Brauereien angeführt, dahinter folgte die politische Prominenz, dieses Mal zum Beispiel mit Ministerpräsident Markus Söder und seinem Stellvertreter, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. Söder freute sich vor allem über das tolle Wetter:

Für Hubert Aiwanger ist es noch neu, beim Plärrerumzug in einer Kutsche mitzufahren:

Auch jede Menge Vereine, wie etwa  Faschingsgesellschaften und Sportvereine, waren mit dabei. Insgesamt haben bei diesem Plärrerumzug über 2200 Teilnehmer mitgemacht. Tausende Zuschauer sind an der Strecke von der Maxstraße, am Theater vorbei bis zum Festgelände gestanden – darunter auch Fußball-Fans von FCA und Union Berlin, die sich danach ins Stadion aufgemacht haben. (mac/cg)

800 800
https://www.rt1.de/mehr-als-2000-teilnehmer-beim-augsburger-plaerrerumzug-108831/
2019-08-25T11:14:57+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg