Mehr AVV-Abos nach umstrittener Tarifreform

Am kommenden Dienstag wird das Bus- und Straßenbahnfahren in der Region mal wieder teurer. Die Preise steigen um knapp vier Prozent. Vor einem Jahr hatte die umstrittene Tarifreform für Ärger bei den Fahrgästen gesorgt. Viele Gelegenheitsfahrer in Augsburg müssen seitdem bereits mehr zahlen. Die Zahl der verkauften Abos ist unterdessen gestiegen, berichtet die AZ. In der Stadt Augsburg um 20 Prozent. Wann der angekündigte kostenlose Nahverkehr im Zentrum kommt, steht noch nicht fest. Die Stadtwerke hoffen auf Ende kommenden Jahres. Offiziell geht es bei den Plänen um bessere Luft, sie sollen aber auch die Härten der Tarifreform abmildern. (mac/cg)

800 800
https://www.rt1.de/mehr-avv-abos-nach-umstrittener-tarifreform-87966/
2018-12-27T14:34:31+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg