Mehr Kita-Plätze für Neuburg: Krippenkinder ziehen übergangsweise in Container

Neuburg will mehr Kita-Plätze schaffen. Vor allem bei den Krippenplätzen gibt es dringenden Bedarf. Aktuell stehen 50 Familien auf der Warteliste. Weil im Sommer die Kita in der Amalienschule wegfällt, will die Stadt die Krippenkinder ab September für zwei Jahre in Containern unterbringen. Kostenpunkt: Knapp 300.000 Euro. Aktuell gibt es in Neuburg gut 1000 Kindergarten- und 170 Krippenplätze. Zum Jahreswechsel soll in Neuburg das neue Kinderhaus Ost eröffnen. Außerdem will das Rote Kreuz eine Kinderkrippe kombininiert mit einer Tagesstätte für Senioren bauen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/mehr-kita-plaetze-fuer-neuburg-krippenkinder-ziehen-uebergangsweise-in-container-125321/
2020-02-20T12:28:51+01:00
HITRADIO RT1