Mehr Kontrollen wegen Ausgangsbeschränkung: Polizei stellt in der Region einige Verstöße fest

In der Region wird wegen der Ausgangsbeschränkung verstärkt kontrolliert. In Augsburg Stadt und Land sind rund 250 Polizisten im Einsatz. Sie haben alleine zwischen Dienstag und Mittwoch mehr als 30 Verstöße festgestellt. In der Friedberger Moschee haben sich schon zum zweiten Mal mehrere Gläubige zum Beten getroffen, 14 Personen erwartet jetzt eine Anzeige. Schon am Freitag hatten sich dort rund zwanzig Leute versammelt. Und auch in Schrobenhausen wird kontrolliert. Dort hatten sich Anwohner gemeldet – drei Jugendliche hatten sich in einer Gartenhütte zum Kiffen verabredet. Auch die Neuburger Polizei meldet mehrere Verstöße, insgesamt elf Personen. Sie waren in Gruppen oder ohne triftigen Grund draußen unterwegs. – In Augsburg werden bei Verstößen 55 Euro Bußgeld fällig, wenn die kontrollierten Personen nicht auf den Ordnungsdienst hören. (lt/erl)

800 800
https://www.rt1.de/mehr-kontrollen-wegen-ausgangsbeschraenkung-polizei-stellt-in-der-region-einige-verstoesse-fest-128510/
2020-03-26T06:30:05+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg