Messerattacke in Gersthofer Asylunterkunft: Opfer überlebt

In einer Gersthofer Asylunterkunft ist es heute Nacht zu einer Messerattacke gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren der 21-jährige mutmaßliche Täter und das 24-jährige Opfer in den Sanitärräumen in Streit geräten. Der 21-Jährige stach dann mit einem Messer auf seinen Landsmann ein – beide stammen aus Eritrea. Der 24-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Oberkörper. Er wurde in die Uniklinik gebracht. Inzwischen schwebt er nicht mehr in Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter ließ sich widerstandslos festgenommen. Was den Streit ausgelöst hat, ist bislang noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/messerattacke-in-gersthofer-asylunterkunft-opfer-ueberlebt-132304/
2020-05-06T14:49:48+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg