Messerstecherei in Gersthofen: Täter war wohl betrunken

Zu der Messerstecherei in Gersthofen vor zwei Wochen werden immer mehr Details bekannt. Ein 20-Jähriger hat nach ersten Erkenntnissen mit einem Küchenmesser mehrmals auf einen 34-Jährigen eintgestochen und ihn schwer am Oberkörper verletzt. Der hatte sich zuvor mit einem Bekannten des 20-Jährigen gestritten. Der mutmaßliche Messerstecher hatte laut seiner Anwältin vor der Tat ordentlich Alkohol getrunken. Unklar ist nach wie vor, woher der junge Mann das Küchenmesser hatte. Er war zuerst zu Fuß vom Tatort geflüchtet, hatte sich der Polizei dann aber freiwillig gestellt. Der junge Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Sein Opfer musste im Krankenhaus notoperiert werden, konnte inzwischen aber wieder entlassen werden. (cg/erl)

800 800
https://www.rt1.de/messerstecherei-in-gersthofen-taeter-war-wohl-betrunken-109834/
2019-09-04T15:09:59+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg