Mieten in Neuburg fast 50 Prozent teurer als noch vor sechs Jahren

In fast keiner anderen bayerischen Stadt sind die Mieten derart gestiegen. Das hat eine Recherche der Süddeutschen Zeitung ergeben. Es mangelt vor allem an bezahlbaren Zwei-Zimmer-Wohnungen. Derzeit stehen deshalb über 180 Menschen auf einer Warteliste für günstige Sozialwohnungen. Laut der Gesellschaft Wohngebäude sinken die Ansprüche der Neuburger spürbar. Ein Tropfen auf den heißen Stein: Im August werden in der Johann Strauß-Straße zwölf Sozialwohnungen fertig. Der Quadratmeter kostet dort rund sieben Euro – das sind gut zwei Euro weniger als die Durchschnittsmiete in Neuburg. Wie Oberbürgermeister Bernhard Gmehling gegenüber RT1 erklärte, ist die Stadt mehr denn je gefordert, Geschosswohnungsbau mit halbwegs günstigen Mieten zu fördern. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/mieten-in-neuburg-fast-50-prozent-teurer-als-noch-vor-sechs-jahren-58988/
2018-03-13T14:29:52+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg