Minus von 30.000 Euro erwartet: Trotzdem Neuauflage des Hofgartenfests geplant

In Neuburg soll es auch nächstes Jahr wieder ein Hofgarten-Fest geben – und das, obwohl die Veranstalter mit einem Minus von mehr als 30.000 Euro rechnen. Das Fest macht ja ohnehin jedes Mal Verluste und nächstes Jahr fällt auch noch eine Förderung vom Freistaat Bayern weg. Die Stadt und das Stadtmarketing halten trotzdem am Hofgartenfest fest. Und es soll weiterhin für alle Besucher kostenlos bleiben. Die Stadt will die weggefallenen Zuschüsse laut Neuburger Rundschau auf andere Weise reinholen, zum Beispiel bei den Standgebühren oder Sponsorengeldern. Beim Hofgartenfest gibt`s drei Tage Lang Livemusik, Essensstände und Lichteffekte. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/minus-von-ueber-30-000-euro-erwartet-trotzdem-fuenfte-auflage-des-hofgartenfests-geplant-110360/
2019-09-10T11:07:02+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg