Missbrauch per Chat: Bewährungsstrafe vom Augsburger Amtsgericht

Ein 27-Jähriger hat eine Frau aufgefordert, per Videochat ihre kleine Tochter sexuell zu missbrauchen. Jetzt ist er dafür vom Augsburger Amtsgericht verurteilt worden. Der Mann hatte die Geldnot der Mutter ausgenutzt. Er zahlte ihr Geld, da sie wie gewünscht während eines Videochats mit ihm fünfjährigen Tochter angefasst hatte. Der Mann forderte weitere sexuelle Handlungen, die die Frau aber ablehnte. Der 27-Jährige bekam ein Jahr und vier Monate auf Bewährung. (dc/erl)

800 800
https://www.rt1.de/missbrauch-per-chat-bewaehrungsstrafe-vom-augsburger-amtsgericht-190008/
2020-10-06T06:12:07+02:00
HITRADIO RT1