Mit dem Taxi von Augsburg aus quer durch Bayern: Taxifahrer liefert Nicht-Zahler bei Polizei ab

Ein Augsburger Taxifahrer ist nach einer sechsstündigen Taxifahrt quer durch Bayern mit seinem Fahrgast direkt zur Polizei gefahren – weil der die Fahrt nicht bezahlen konnte. Ein 55-Jähriger war am Freitagvormittag ins Taxi gestiegen, er wollte über Neuburg, Ingolstadt und Nürnberg nach Würzburg. Auf Nachfrage sagte der Mann während der Fahrt, er habe weder Geld noch EC-Karte, wollte aber gerne noch nach Hamburg. Der Taxifahrer machte kurzerhand kehrt und fuhr zurück nach Augsburg, wo er seinen Fahrgast am späten Nachmittag der Polizei übergab. Die Fahrt soll etwa 750 Euro gekostet haben. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/mit-dem-taxi-von-augsburg-aus-quer-durch-bayern-taxifahrer-liefer-nicht-zahler-bei-polizei-ab-108300/
2019-08-19T09:35:26+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg