Mobile Retter ziehen positive Bilanz: 1500 Mal alarmiert, mindestens 8 Leben gerettet

Im medizinischen Notfall muss es schnell gehen – oft können können Minuten oder gar Sekunden über Leben und Tod entscheiden, wenn jemand einen Herzinfarkt erleidet. In der Region gibt es deshalb die sogenannten „Mobilen Retter“. Das sind Menschen mit medizinischen Vorkenntnissen, die sich zum Ersthelfer haben ausbilden lassen. Sie haben jetzt Bilanz gezogen: Im vergangenen Jahr wurde sie knapp 1500 Mal alarmiert, rund 220 Mal sind sie sogar vor dem Rettungsdienst eingetroffen. Acht Menschen konnte so das Leben gerettet werden. Der Verein sucht weiter Mitglieder, am 5. Februar findet zum Beispiel in Schrobenhausen ein Trainingstermin statt. Anmeldung und Registrierung geht auf www.mobile-retter.de. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/mobile-retter-ziehen-positive-bilanz-1500-mal-alarmiert-mindestens-8-leben-gerettet-90137/
2019-01-23T10:57:57+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg