Mord in Graben: Mutmaßlicher Täter in Psychatrie verlegt

Der Mann, der seine Exfrau in Graben getötet haben soll, ist inzwischen in der Psychiatrie untergebracht. Das hat die Staatsanwaltschaft auf RT1-Anfrage erklärt. Die Ermittler prüfen jetzt, ob der 69-Jährige zurechnungsfähig ist. Er war vor zwei Wochen mit schweren Verletzungen auf dem Boden einer Hotel-Toilette in Gersthofen gefunden worden. Wenig später hatten die Ermittler die Leiche seiner 66-jährigen Ex-Frau in einem Wohnhaus in Graben entdeckt. Die Kripo geht nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass der 69-Jährige sich nach dem Mord an der Frau in Gersthofen das Leben nehmen wollte. (cg/erl)

800 800
https://www.rt1.de/mord-in-graben-mutmasslicher-taeter-in-psychatrie-verlegt-182836/
2020-08-20T06:25:47+02:00
HITRADIO RT1