Moschee in Augsburg beschmiert

Nachdem die frisch gestrichene Außenfassade der neuen Moschee in Oberhausen beschmiert worden ist, sucht die Polizei nach dem Verantwortlichen. Bislang geht sie von einem Einzeltäter aus. Der Unbekannte hatte den Schriftzug vermutlich in der Nacht auf Montag an das Gotteshaus gesprayt. Dort ist in schwarzen Buchstaben zu lesen: „Wer baut Kirchen in der Türkei? Deutsche wacht auf“. Jetzt wurde die Schmiererei erst mal mit einer Plane abgedeckt. Anschließend soll die Schmiererei überstrichen werden. Wer etwas gesehen hat, soll sich bei der Polizei melden. Die Moschee ist fast fertig und soll im März eröffnet werden. (ah/dc)

800 800
https://www.rt1.de/moschee-in-augsburg-beschmiert-2-16894/
2017-08-28T14:36:37+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg