Motorradfahrer liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Augsburger Polizei

Ein 38-Jähriger hat sich in der Innenstadt eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Beamten wollten den Motorradfahrer am Mittwochnachmittag kontrollieren. Er hatte zuvor immer wieder Autos riskant überholt und heftig beschleunigt. Als die Streife ihn anhalten wollte, gab er Gas und flüchtete. Dabei raste er über rote Ampeln, schnitt Fahrzeuge und stürzte dabei fast zweimal. Die Polizei konnte den Mann kurz darauf in einer Tiefgarage stoppen. Er hatte 0,2 Promille Alkohol im Blut.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/motorradfahrer-liefert-sich-wilde-verfolgungsjagd-mit-der-augsburger-polizei-17663/
2017-02-17T06:28:39+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg