Müllgebühren in Augsburg sollen um mehr als 50 Prozent erhöht werden

In Augsburg werden zum Jahreswechsel wohl die Müllgebühren erhöht. Teilweise wird es ab dann um mehr als 50 Prozent teuer. Eine vierköpfige Familie, die derzeit im Jahr etwa 150 Euro bezahlt, kommt nach der Erhöhung auf 230 Euro. Die Steigerung wird sich auch bei der Wohnungsmiete bemerkbar machen, da Vermieter die Steigerung in den Nebenkosten an die Mieter weitergeben. Grund für die geplante Erhöhung sind laut der Stadt die extrem gesunkenen Preise für Wertstoffe und Papier. Demnach nimmt Augsburg mit dem Müll anstatt 2,5 Millionen Euro künftig nur noch 300.000 Euro pro Jahr ein. In den Landkreisen Aichach-Friedberg und Augsburg werden die Kosten nicht an den Personen im Haushalt, sondern an der Größe der Tonne berechnet. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/muellgebuehren-in-augsburg-sollen-um-mehr-als-50-prozent-erhoet-werden-196894/
2020-11-12T08:04:41+01:00
HITRADIO RT1