Mutmaßliche Vergewaltigung in Friedberg: Flüchtlinge freigesprochen

Die drei Flüchtlinge, die eine 15-Jährige in einer WG in Friedberg vergewaltigt haben sollen, sind freigesprochen worden. Es gab am Ende unterschiedliche Aussagen und zu wenige Beweise. Das Mädchen konnte sich nicht mehr genau an den Abend erinnern. Sie habe dem Sex mit einem der Männer zugestimmt. Was dann passiert sei, wisse sie nicht mehr. Während ein Zeuge sagte, Paula hätte gekichert, die Situation wirkte nicht gezwungen, belastete ein anderer seine beiden Freunde. Einer der drei war bereits im November wegen der Vergewaltigung der 15-Jährigen zu drei Jahren und zehn Monaten verurteilt worden. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/mutmassliche-vergewaltigung-in-friedberg-fluechtlinge-freigesprochen-116338/
2019-11-19T07:03:04+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg