Nach Doppelmord in Gersthofen: Viele Hinweise aus der Bevölkerung

Nach dem mutmaßlichen Doppelmord in Hirblingen laufen die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft immer noch auf Hochtouren. Bisher sind 68 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, denen nachgegangen wird. Die beiden getöteten Frauen waren plötzlich verschwunden, ihre Leichen wurden schließlich in der Nähe der Hirblinger Kläranlage auf einem Feld vergraben entdeckt. Das Dorf steht noch immer unter Schock:


Der 31-jährige Nachbar der Lebensgefährtinnen steht unter dringendem Tatverdacht. Er sitzt in Untersuchungshaft und schweigt zu den Vorwürfen. (ah/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/nach-doppelmord-in-gersthofen-viele-hinweise-aus-der-bevoelkerung-13193/
2017-08-28T14:37:05+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg