Nach erneuter Hundeattacke in Biberbach: Geldstrafe für Besitzer

In Biberbach hat ein Hund wiederholt Menschen Mann attackiert. Sein Herrchen wurde jetzt deshalb zu einer Geldstrafe verurteilt. Der 64-Jährige hatte seinen Hund frei im Garten herumlaufen lassen. Das Grundstück war aber nicht komplett umzäunt, der Hund ging auf einen Spaziergänger los und biss ihm in den Oberschenkel. Das Augsburger Amtsgericht verurteilte den Hundebesitzer wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 300 Euro. (cg/dc)

800 800
https://www.rt1.de/nach-erneuter-hundeattacke-in-biberbach-gelstrafe-fuer-besitzer-72287/
2018-07-24T10:42:28+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg