Nach gerade mal zwei Monaten: Chefcoach Alexander Nouri muss den FCI verlassen

Der FC Ingolstadt trennt sich nach nur acht Pflichtspielen von Cheftrainer Alexander Nouri. Das hat der Verein am Abend bekanntgegeben. Nouri hatte die Mannschaft Ende September von seinem Vorgänger Stefan Leitl übernommen und seitdem nicht einen einzigen Sieg einfahren können. Mit ihm wird auch sein Co-Trainer Markus Feldhoff den Verein verlassen. Laut Geschäftsführer Harald Gärtner sei es Nouri nicht gelungen, die Negativspirale des Vereins zu stoppen. Die Schanzer stehen nach wie vor auf dem letzten Tabellenplatz. In den nächsten Tagen arbeite man intensiv an der Zusammenstellung eines neuen Trainergespanns. Übergangsweise übernimmt der aktuelle U19-Coach Roberto Pätzold das Profitraining. Die erste Einheit unter Pätzold findet schon heute Nachmittag statt. Am Samstag gastiert dann der Tabellenführer Hamburger SV in Ingolstadt. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/nach-gerade-mal-zwei-monaten-chefcoach-alexander-nouri-muss-den-fci-verlassen-84769/
2018-11-27T06:10:42+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg