Nach islamfeindlichen Schmierereien an Augsburger Moschee – junge Muslime laden zu Gesprächen ein

Nach islamfeindlichen Schmierereien an der neuen Augsburger Moschee in der Donauwörther Straße wollen junge Muslime nun Vorurteile abbauen. Die Jugendorganisation der Ahmadiyya Muslim-Gemeinde hat im Augsburger Altstadtcafé zum Gespräch geladen. Einer der Organisatoren ist Raziq Ahmad Tariq. Der 21-Jährige sagte am RT1-Mikrofon:

Das Gesprächscafé soll in Zukunft regelmäßig stattfinden. Jeder kann kommen und den jungen Muslimen Fragen zu ihrer Religion und ihrem Lebensstil stellen.

800 800
https://www.rt1.de/nach-islamfeindlichen-schmierereien-an-augsburger-moschee-junge-muslime-laden-zu-gespraechen-ein-18752/
2017-08-28T14:36:30+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg