Nach Messerangriff in Augsburger Straßenbahn: Mädchen bedankt sich bei Retter

Der 23-jährige Emre Kaya aus Hochzoll hat durch seinen mutigen Einsatz wohl verhindert, dass ein 13 Jahre altes Mädchen in einer Straßenbahn der Linie 1 von einem Betrunkenen mit einem Messer angegriffen wird. Jetzt hat sich das Mädchen über die sozialen Netzwerke im Internet bei ihrem Retter bedankt. Sie schrieb: „Ich bin das Mädchen mit dem Schirm – ich bin dir so dankbar“. Emre antwortete daraufhin: „Niemand hat das Recht einfach eine Person fertigzumachen, geschweige denn zu attackieren“. Ein 59-Jähriger hatte die Jugendliche angeschriehen und mit dem Messer bedroht, nachdem sie ihren Schirm in der Straßenbahn, seiner Meinung nach, nicht schnell genug geschlossen hatte. Emre trat ihm das Messer aus der Hand und zerrte ihn aus der Straßenbahn. Auch die Eltern der 13-Jährigen sind dankbar und fordern, den 23-Jährigen für seinen mutigen Einsatz zu ehren. Außerdem wollen sie sich persönlich bei ihm bedanken. (dc/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/nach-messerangriff-in-augsburger-strassenbahn-maedchen-bedankt-sich-bei-retter-28224/
2017-08-28T14:33:47+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg