Nach Partys: Stadt Augsburg plant schärfere Regeln für die Maxstraße

Jetzt am Wochenende werden Polizei und Ordnungsdienst wieder verstärkt in der Augsburger Innenstadt im Einsatz sein – Grund sind die Partys, die rund um die Brunnen in der Maxstraße stattfinden. Da ist es teils so voll, dass der Mindestabstand gar nicht eingehalten werden kann. Die Stadt will jetzt gegensteuern. Das Ordnungsreferat plant, dass die Außengastronomie länger öffnen darf, bis 1 Uhr. Dafür sollen to-go-Getränke statt bis in die frühen Morgenstunden nur noch bis Mitternacht verkauft werden, Glasflaschen sind künftig verboten. Die Maxstraße soll freitags und samstags außerdem am Abend gesperrt werden, damit die Besucher mehr Platz haben und sich besser verteilen. Über das Konzept stimmt nächste Woche der Stadtrat ab. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/nach-partys-stadt-augsburg-plant-schaerfere-regeln-fuer-die-maxstrasse-138337/
2020-07-17T06:11:19+01:00
HITRADIO RT1