Nach RT1-Recherchen: Datenschützer nehmen Augsburger Taxizentrale ins Visier

Wer dort anruft, wird seit einigen Monaten aufgezeichnet. Ob er will oder nicht. Es gibt zwar einen automatischen Hinweis zu Beginn des Telefonats, man kann der Aufnahme aber nicht widersprechen. Die einzige Möglichkeit: Auflegen und kein Taxi bestellen. Von der Taxizentrale hieß es auf RT1-Nachfrage, es gehe nicht darum, die Kunden zu kontrollieren, sondern die eigenen Mitarbeiter. Auf den Hinweis von uns hat sich das Landesamt für Datenschutzaufsicht eingeschaltet und die Augsburger Taxizentrale um eine Stellungnahme gebeten. Bisher gab es aber noch keine Antwort. (az/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/nach-rt1-recherchen-datenschuetzer-nehmen-augsburger-taxi-zentrale-ist-ins-visier-38971/
2017-09-01T06:28:01+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg