Nach Schlägerei in Augsburg erblindet: Belohnung für Zeugenhinweise

Belohnung vom LKA: Ein Mann kann auf einem Auge nicht mehr sehen, weil er vom einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen wurde. Um den Täter zu finden, hat das Bayerische Landeskriminalamt jetzt eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt. Auch Hinweise, die zur Klärung des Falls beitragen, werden belohnt. Die Schlägerei ereignete sich bereits am 28. Januar, gegen 4:20 Uhr, vor einer Diskothek in der Ludwigstraße. Der Tatverdächtige hatte seinem Opfer mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Er spricht türkisch und ist mit einem Taxi davongefahren. Der Täter ist männlich und ca. 25 Jahre alt. Er ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und hat kurze, schwarze Haare. Zum Tatzeitpunkt hatte er einen Dreitagebart. Er trug eine Jeans und ein T-Shirt mit roter Aufschrift. (cg/ah/az)

800 800
https://www.rt1.de/nach-schlaegerei-in-augsburg-erblindet-polizei-sucht-zeugen-56243/
2018-02-17T07:03:26+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg