Nach Übergriffen auf Frauen in Augsburg: 30-Jähriger muss lange ins Gefängnis

Der 30-jähriger Afrikaner, der im letzten Jahr in Augsburg sechs Frauen brutal überfallen und begrapscht hat, muss für fünf Jahre ins Gefängnis. Er nahm das Urteil völlig regunslos auf. Der Asylbewerber aus Gambia hatte den Frauen aufgelauert, sie bedrängt und dann zum Teil brutal geschlagen und gewürgt. In einem Fall begrapschte er laut Anklage sein Opfer, gab der Frau gegen ihren Willen einen Zungenkuss und würgte sie. Die Staatsanwaltschaft hatte eine sechsjährige Gefängnisstrafe gefordert. Der Verteidiger des Mannes wollte höchstens vier Jahre erreichen. (az/dc)

800 800
https://www.rt1.de/nach-uebergriffen-auf-frauen-in-augsburg-urteil-gegen-30-jaehrigen-erwartet-118410/
2019-12-06T13:25:08+02:00
HITRADIO RT1