Nach Urteil: Muss Stadt Augsburg künftig mehr Mobilfunkmasten genehmigen?

Die Stadt Augsburg hat gegen einen Handymasten geklagt – muss ihn jetzt aber doch genehmigen. Ein Mobilfunkanbieter will in Pfersee Masten neben der Michaelskirche aufstellen, der wäre dann mit zwanzig Metern etwa so hoch wie die Kirche. Das stört im Stadtbild, sagte die Stadt, klagte dagegen – und verlor. Das Urteil des Verwaltungsgerichts könnte weitreichende Folgen haben. Denn der neue Mobilfunkstandard 5G, der derzeit in Schwabmünchen getestet wird, braucht neue Antennen – die könnten dann im Stadtgebiet auch an den Stellen aufgebaut werden, wo die Stadt sie bislang nicht genehmigen würde. Der Mast in Pfersee soll jetzt aber erstmal eine Netzlücke schließen – ein Funkloch von etwa 200 Metern Größe. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/nach-urteil-muss-stadt-augsburg-kuenftig-mehr-mobilfunkmasten-genehmigen-94108/
2019-03-08T06:08:55+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg