Nach Warnschüssen in Horgau: Verdächtiger stellt sich

Nach den Schüssen bei einer Polizeikontrolle im Ortsteil Horgauergreut hat sich einer der Verdächtigen gestellt. Der Beifahrer meldete sich bei einer Polizeidienststelle und wurde schon von der Augsburger Kripo vernommen. Näheres Einzelheiten will die Polizei nicht machen – aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes. Denn es handelt sich um einen Jugendlichen. Über den Fahrer des Wagens ist noch nichts bekannt. Das Auto war am Sonntag in Horgauergreut einer Streife aufgefallen und sollte kontrolliert werden. Doch der Fahrer gab Gas und flüchtete – obwohl die Polizisten Warnschüsse abgaben und eine Großfahndung einleiteten. Das Auto wurde später leer am Rothsee in Zusmarshausen entdeckt. Es war im Masch steckengeblieben. Das Landeskriminalamt ermittelt. (az)

800 800
https://www.rt1.de/nach-warnschuessen-in-horgau-verdaechtiger-stellt-sich-8315/
2016-11-21T16:04:39+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg