Nachrichten 
aus Augsburg und Umgebung

Nasenbluten vorgetäuscht: Trickbetrüger raubt 87-jährige Seniorin in Diedorf aus

Diedorf | 22.04.2017: Eine 87-Jährige ist am Donnerstag von einem Trickbetrüger ausgeraubt worden. Der Unbekannte besuchte die Frau im Seniorenheim und gab vor, eine Befragung durchzuführen. Kaum hatte die Frau ihn reingelassen, täuschte er Nasenbluten vor. Die hilfsbereite Rentnerin verließ den Raum, um ihm ein kaltes Tuch zu holen. Die Gelegenheit nutzter er, um ihr den Geldbeutel mit Bargeld und all ihren Papieren zu klauen und zu flüchten. Der Dieb soll etwa 40 Jahre alt, 1,70 Meter groß und kräftig sein. Er trug eine schwarze Jacke. Die Polizei bittet um Hinweise. (sh/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/nasenbluten-vorgetaeuscht-trickbetrueger-raubt-87-jaehrige-in-diedorf-aus-24783/
2017-04-22T11:05:05+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Einfamilienhaus in Kissing steht in Flammen

Kissing | 22.04.2017: In der Nacht auf Samstag sind Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu einem Brand nahe der B2 gerufen worden. Das Feuer soll gegen 21.30 Uhr im Bereich einer Gartenhütte ausgebrochen sein, dann gingen die Flammen auch auf das nebenstehende Einfamilienhaus über. Der Schaden liegt – ersten Informationen der Polizei zufolge – bei rund 260.000 Euro. Die beiden Bewohner, ein älteres Ehepaar, konnten unverletzt in Sicherheit gebracht werden. Sie erlitten aber einen Schock. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache laufen noch. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/einfamilienhaus-in-kissing-steht-in-flammen-24774/
2017-04-22T11:32:01+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
© RT1

Zu viele Schulden? Augsburger Stadtregierung zieht Bilanz

Augsburg | 22.04.2017: Seit drei Jahren regieren in Augsburg CSU, SPD und Grüne – Das bedeutet Halbzeit. Die Stadtregierung zieht eine positive Zwischenbilanz, doch das sehen nicht alle so. Volker Schafitel von den Freien Wählern sieht vor allem die hohe Verschuldung durch Großprojekte wie die Theatersanierung problematisch:

Dazu sagte Oberbürgermeister Kurt Gribl:

Die nächsten Wahlen in Augsburg finden 2020 statt. (kre/mac/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/zu-viele-schulden-augsburger-stadtregierung-zieht-bilanz-24753/
2017-04-22T09:17:13+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Endlich wieder freie Fahrt auf der Ackermannstraße

Augsburg | 21.04.2017: Es gibt gute Nachrichten für Autofahrer, die auf der Bürgermeister-Ackermannstraße unterwegs sind: Seit heute Mittag ist die Baustelle abgeschlossen, die tagelang für lange Staus gesorgt hat. An der Kreuzung zur Kriegshaberstraße musste eine Wasserleitung saniert werden. Dadurch musste eine Fahrspur gesperrt werden. Die Ackermannstraße zählt zu den Hauptstraßen in Augsburg. Pro Tag sind dort über 40.000 Fahrzeuge unterwegs. (mac/sh)

800 800
https://www.rt1.de/endlich-wieder-freie-fahrt-auf-der-ackermannstrasse-24746/
2017-04-21T16:14:24+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Panther verpflichten Stürmer

Augsburg | 21.04.2017: Die Augsburger Panther haben ihren ersten Neuzugang für die nächste Saison vorgestellt. Stürmer Daniel Schmölz kommt zum AEV. Schmölz ist 25 Jahre und spielte schon für Köln und Schwenningen. Trainer Mike Stewart sagt über ihn: „Er ist schnell und scheut keinen Zweikampf.“ Schmölz ist Bayer und stammt aus Füssen. Er unterzeichnete bei den Panther einen Einjahresvertrag. Der AEV hat damit für die kommende Spielzeit schon 20 Spieler unter Vertrag. Das gab’s noch nie, seit die Panther in der DEL spielen. (mac)

800 800
https://www.rt1.de/panther-verpflichten-stuermer-24744/
2017-04-21T13:23:44+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Friedberger verliert sein Auto

Friedberg | 21.04.2017: Ein 45-jähriger Mann hat sich verzweifelt an die Polizei gewandt, nachdem er sein Auto verloren hatte. Jetzt ist der Wagen wieder aufgetaucht. Vor zwölf Tagen musste der Friedberger wegen eines medizinischen Notfalls ins Krankenhaus. Anschließend konnte er sich nicht mehr daran erinnern, wo er sein Auto geparkt hatte. Mit seiner Familie fuhr er alle möglichen Orte ab, an denen er es abgestellt haben könnte. Die Polizei Friedberg half bei der Suche. Gestern meldete sich dann ein Mann, der den Passat in einer Straße entdeckt hatte. Der 45-Jährige war, laut Polizei, überglücklich. Wobei er sich nicht erklären kann, warum er sein Auto ausgerechnet dort abgestellt hat. (sh/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/friedberger-verliert-sein-auto-24740/
2017-04-21T13:03:08+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
Karussell Osterplärrer Augsburg
© HITRADIO RT1

„Wird der Augsburger Plärrer verlängert, Herr Wurm?“

Augsburg | 21.04.2017: Am anstehenden Wochenende hoffen die Schausteller des Augsburger Plärrers auf viele Besucher. Das kühle Wetter seit Beginn hat ihnen zu schaffen gemacht.
Sobald die Sonne rauskommt, kommen die Besucher auf Schwabens größtes Volksfest. Am Freitag um 22.30 Uhr gibt es auch wieder das große Feuerwerk über dem Festgelände. Am Montag ziehen die Schausteller dann eine Zwischenbilanz. Ob es auch um eine mögliche Verlängerung des Plärrers gehen wird, ist noch offen. Ordnungsreferent Dirk Wurm will derzeit nichts ausschließen:

Zuletzt wurde der Plärrer vor fünf Jahren verlängert.

800 800
https://www.rt1.de/wird-der-augsburger-plaerrer-verlaengert-herr-wurm-24709/
2017-04-21T11:02:46+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Baustopp am Meringer Gymnasium aufgehoben

Mering | 21.04.2017: Nachdem die Bauarbeiten am neuen Gymnasium gestoppt wurden, kann jetzt weitergebaut werden. Wie das Landratsamt Aichach-Friedberg mitgeteilt hat, ist die Erlaubnis des zuständigen Finanz- und Kultusministeriums da. Hintergrund für den Baustopp war die Diskussion um die Wiedereinführung des neunstufigen Gymnasiums in Bayern. Mittlerweile ist klar, dass ab dem kommenden Schuljahr wieder im G9 unterrichtet wird. Das bedeutet, dass die neue Schule mehr Platz braucht. Sie wurde für das achtstufige Gymnasium geplant. Um die größeren Schülerzahlen künftig zu stemmen, werden auf das neue Mensagebäude jetzt erst einmal zusätzliche Räume gebaut, bevor das Dach kommt. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/baustopp-am-meringer-gymnasium-aufgehoben-24699/
2017-04-21T08:16:29+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Menschenhandel, Prostitution und Körperverletzung: Augsburger Staatsanwaltschaft klagt 22-Jährigen an

Augsburg | 21.04.2017: Ein 22-Jähriger soll mehrere Frauen in Hochzoll zur Prostitution gezwungen haben. Der ehemalige Bundeswehrsoldat stand schon länger im Visir der Polizei. Nachdem er in Hessen einen Geldautomaten gesprengt hatte, sitzt er bereits im Gefängnis. In Augsburg hat er, laut Staatsanwaltschaft, Frauen zwischen 20 und 28 Jahren in einer heruntergekommenen Bordellwohnung zum arbeiten gezwungen. Er soll ihnen die große Liebe vorgespielt haben, dann habe er sie bedroht, geschlagen und ihnen das Geld abgenommen. Zudem soll er im Besitz einer Waffe gewesen sein, mit der er illegale Schießübungen gemacht haben soll. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben, ein Prozesstermin steht noch nicht fest. Seine bisher dreijährige Gefängnisstrafe könnte sich, bei einer Verurteilung, um bis zu zehn Jahre verlängern. (ah/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/menschenhandel-prostitution-und-koerperverletzung-augsburger-staatsanwaltschaft-klagt-22-jaehrigen-an-24693/
2017-04-21T07:06:06+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
Blitzer Symbolbild
© S. Engels - Fotolia

Bilanz des 24-Stunden-Blitzmarathons in Augsburg Stadt und Land

Augsburg Stadt und Land | 20.04.2017: Der 24-stündige Blitzmarathon ist vorbei. 9.248 Fahrzeuge wurden gemessen, 255 fuhren zu schnell. Weniger als in den Vorjahren, was laut Polizei auch am schlechten Wetter lag. Größter Temposünder war ein Autofahrer auf der B300 Höhe Kühbach: Er fuhr 59 Km/h zu schnell. Das bedeutet ein Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.
Die Polizei betont, dass es ihr bei der Aktion nicht ums Geld geht sondern darum, Verkehrsteilnehmer für das Thema Geschwindigkeit zu sensibilisieren. Kritiker bemängeln dagegen, dass der Blitzmarathon bislang ohne nachhaltige Wirkung geblieben ist. Während des Blitzmarathons fahren die Leute zwar langsamer, danach geben sie aber wieder Gas. Michael Haberland, Gründer des Automobilclubs Mobil in Deutschland:

Die Unfallzahlen sind in der Vergangenheit sogar gestiegen. Die Kosten des Blitzmarathons will die Polizei nicht nennen. Polizeisprecher Manfred Gottschalk sagt dazu:

In der Region wurde an rund 40 Stellen geblitzt. 105 Polizisten waren im Einsatz. Neben den Temposündern waren manche Autofahrer nicht angeschnallt oder telefonierten am Steuer. Viele wussten von dem Blitzmarathon, hatten ihn im Alltagsstress aber vergessen. (sh/mac/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/24-stunden-blitzmarathon-in-augsburg-stadt-und-land-24324/
2017-04-20T15:25:27+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg