Nachrichten 
aus Augsburg und Umgebung

© Silvio Wyszengrad / Augsburger Allgemeine

Oberhausen bekommt Treffpunkt für Alkohol- und Drogenszene

Oberhausen | 08.12.2016: Nach langen Diskussionen wird es in dem Augsburger Stadtteil einen Süchtigentreff für die Alkohl- und Drogenszene geben. Wo die Einrichtung entstehen soll, ist noch unklar. Geplant ist eine zweijährige Testphase. Die Stadt wird in das Projekt pro Jahr 130.000 Euro investieren. Die Situation rund um den Oberhauser Bahnhof sorgt seit Langem für Diskussionen, da sich Anwohner und Fahrgäste von der Alkohol- und Drogenszene gestört fühlen. Bislang treffen sich die Süchtigen auf einem ehemaligen Kinderspielplatz direkt neben dem Bahnhofsgebäude. Dort hatte es zuletzt immer mehr Notarzt- und Polizeieinsätze gegeben.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/oberhausen-bekommt-treffpunkt-fuer-alkohol-und-drogenszene-10303/
2016-12-08T10:21:05+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
© Wasserwacht Augsburg Stadt

Warnung vor dünnem Eis auf den Seen in der Region

Augsburg Stadt und Land | 08.12.2016: Es ist frostig draußen und das macht die Seen wieder zu einer großen Gefahr. Die Augsburger Wasserwacht rät nun dringend davon ab, die Eisflächen zu beteten. Die Schicht ist noch nicht dick genug, um einen Menschen tragen zu können. Um eine 75 Kilo schwere Person zu tragen, müsste die Eisschicht mindestens 10 Zemtimeter dick sein. Für eine ganze Personengruppe mindestens 15 Zentimeter. Dafür muss es wiederum einige Wochen lang richtig kalt sein. Sollte doch jemand ins Wasser einbrechen ist es besonders wichtig, einige Tipps der Wasserwacht zu beachten:

  • laut um Hilfe rufen
  • zwingend vermeiden, unter die Eisdecke zu geraten
  • kaum bewegen, um möglichst wenig Körpertemperatur zu verlieren

Was Zeugen tun sollten:

  • Sofort die 112 anrufen
  • Die eingebrochene Person beruhigen und beobachten
  • Hilfsmittel suchen (Rettungsringe, Leitern, Äste oder ein Abschleppseil), um die Person abzusichern und an Land zu ziehen

Ist es gelungen, die Person ans Ufer zu ziehen, sollte man sie unbedingt vor Kälte schützen und nach wie vor möglichst wenig bewegen. Bei Bewusstlosigkeit sollte das Opfer in die stabile Seitenlage gebracht werden. Bei Herz-Kreislauf-Stillstand sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/warnung-vor-duennem-eis-auf-den-seen-in-der-region-10285/
2016-12-08T06:43:08+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
© RT1

Die Stadt Königsbrunn wird jetzt genau unter die Lupe genommen

Königsbrunn | 07.12.2016: Die Stadtverwaltung will sich einen Überblick über Gebäude, den Zustand der Straßen und der Bäume verschaffen. Hintergrund ist unter anderem eine Vorabberechnung des Beitrags, den Anwohner bei Straßen-Sanierungen zahlen müssen. Um diese Kosten exakt zu berechnen, muss die Stadt zum Beispiel wissen, wie groß einzelne Grundstücke sind und wie viele Stockwerke die Gebäude haben. Laut eines Berichts der Augsburger Allgemeinen braucht die Stadt außerdem Informationen über den Zustand aller Straßen um zu entscheiden, wo überhaupt saniert werden muss. Die Kosten für Straßensanierungen sind in der Region schon lange ein Streitthema, da Anwohner oft mit mehreren tausend Euro zu Kasse gebeten werden. (ah/dc/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/die-stadt-koenigsbrunn-wird-jetzt-genau-unter-die-lupe-genommen-10255/
2016-12-07T15:31:52+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
© FC Augsburg

Comeback der verletzten FCA-Profis

Augsburg | 07.12.2016: Beim FCA sind derzeit zahlreiche Spieler verletzt. Zwei von ihnen können aber bereits wieder mittrainieren, darunter Verteidiger Jeffrey Gouweleeuw. Rund acht Wochen nach seinem Lungenkollaps steht er wieder mit der Mannschaft auf dem Platz und ist selbst überrascht, dass er schon wieder so fit ist. Und auch FCA-Profi Ja-Cheol Koo steht kurz vor einem Comeback: Er hat nach seiner Wadenverletzung wieder trainiert. Der FCA muss am Samstag gegen den Tabellenvorletzten HSV ran. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/comeback-der-verletzten-fca-profis-10263/
2016-12-07T15:05:39+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
 

Augsburger Polizei mit Bodycams bislang zufrieden

Augsburg | 07.12.2016: Seit rund vier Wochen hat die Augsburger Polizei sogenannte Bodycams im Einsatz. Das sind an der Uniform befestigte Kameras. Bisher ist die Polizei damit zufrieden. Wie sie auf Nachfrage von HITRADIO RT1 berichtet, ist es schon zu Situationen gekommen, in denen sich aggressive Personen beruhigt haben, nachdem angekündigt wurde, die Videokamera einzuschalten. Hauptsächlich kommen die Bodycams in der Augsburger Innenstadt, etwa am Wochenende in der Maxstraße zum Einsatz. Ob die Polizisten durch die Kameras tatsächlich weniger beleidigt und angegriffen werden, lässt sich aber noch nicht sagen. In Augsburg hat es im vergangenen Jahr rund 480 Übergriffe auf Polizisten gegeben. (ah/dc)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-polizei-mit-bodycams-bislang-zufrieden-10221/
2016-12-07T06:59:32+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Der vermutlich größte Christbaum steht in Deuringen

Deuringen | 07.12.2016: Der größte Christbaum steht nicht in Augsburg, München oder New York, sondern vermutlich in dem Stadtberger Ortsteil. Die Tanne ist mehr als 26 Meter hoch. Zum Vergleich: Der berühmte Christbaum am Rockefeller Center in New York schafft es nur auf 25, der in Augsburg auf 20 Meter. Den Deuringer Baum zu schmücken dauert wegen seiner Größe immer rund vier Stunden. Und um die 300 Lichter am Baum zu befestigen, muss die Feuerwehr mit einer Drehleiter anrücken. Der Baum war vor 50 Jahren direkt neben der Deuringer Kirche gepflanzt worden.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/der-vermutlich-groesste-christbaum-steht-in-deuringen-10223/
2016-12-07T06:59:01+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
© Bernhard Weizenegger / Augsburger Allgemeine

Augsburgerin erfindet Vergewaltigung und wird selbst verurteilt

Augsburg | 06.12.2016: Eine 20-Jährige hat im Juni bei der Polizei eine versuchte Vergewaltigung angezeigt und ist dafür jetzt selbst verurteilt worden. Sie hatte sich bei der Polizei gemeldet und erzählt, dass sie im Afragässchen in der Augsburger Innenstadt von zwei Männern festgehalten, geschlagen und begrapscht wurde. Sie gab sogar eine genaue Täterbeschreibung. Die Geschichte entpuppte sich allerdings schnell als Lüge, weshalb sie sich nun selbst vor Gericht verantworten musste. Das sah es als erwiesen an, dass die Frau zuvor einvernehmlichen Sex mit einem Mann hatte, woher auch die Verletzungen stammten. Wegen Vortäuschung einer Straftat wurde sie verwarnt und muss 40 Sozialstunden ableisten. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/augsburgerin-erfindet-vergewaltigung-und-wird-selbst-verurteilt-10211/
2016-12-06T18:38:13+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
© Marcus Merk / Augsburger Allgemeine

Schmuttertal-Gymnasium Diedorf ist das „nachhaltigste Gebäude Deutschlands 2016“

Diedorf | 06.12.2016: Das Schmuttertal-Gymnasium hat einen Preis für „nachhaltiges Bauen“ bekommen. Damit ist es nicht mehr nur das nachhaltigste Schulgebäude, sondern deutschlandweit das nachhaltigste Gebäude überhaupt. Dadurch hat es eine Vorbildfunktion weit über die Grenzen des Bildungslandkreises Augsburg hinaus. Das Gymnasium besteht aus Holz und produziert durch seine ganz besondere Bauweise mehr Strom, als es selbst verbraucht. Abgesehen davon ist es so konstruiert, dass es sich sehr gut in die Landschaft am Rand des Naturparks Augsburg einfügt. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/schmuttertal-gymnasium-diedorf-ist-das-nachhaltigste-gebaeude-deutschlands-2016-10195/
2016-12-06T16:25:38+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Ist „Industrieschnee“ gefährlich?

Augsburg Stadt und Land | 06.12.2016: Am Montag und Dienstag hatten Autofahrer in Augsburg Stadt und Land eine ganz dünne Schneeschicht auf ihren Autos. Das war allerdings kein schönes Pulver – sondern so genannter Industrieschnee. Wer sich bei dem Wort  jetzt Sorgen macht, kann aber entspannt bleiben: Er ist für den Menschen nicht gefährlich. Allerdings wird er durch uns verursacht, bzw. dadurch, dass der Mensch in die Natur eingreift. Wenn Wasserdampf oder Feinstaub, zum Beispiel aus Schornsteinen, in die Luft steigt, schafft er es manchmal so hoch, dass er in der Luft gefriert. Dann fällt er als eine Art Schnee wieder auf die Erde. Das passiert vor allem dann, wenn die Luft besonders trocken und kalt ist – und kein Wind weht.

800 800
https://www.rt1.de/ist-industrieschnee-gefaehrlich-10193/
2016-12-06T16:06:52+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
© AZ Infographik

Im Januar starten Vorplanungen für Osttangente

Augsburg Stadt und Land | 06.12.2016: Die Vorplanungen für die Osttangente, die von Derching über Friedberg nach Mering führen soll, werden voraussichtlich schon Anfang Januar 2017 beginnen. Laut AZ soll zuerst geprüft werden, wie viele Spuren die Umfahrung im Bereich Kissing – Mering bekommen soll. Danach wird überprüft, wo genau die Straße verlaufen wird und welche Variante der Trasse die umweltfreundlichste ist. Diese Vorplanungen könnten bis 2019 abgeschlossen sein. Bis mit dem Bau der Osttangente begonnen wird, dauert es aber wohl noch mindestens 14 Jahre.  (dc/ah)

800 800
https://www.rt1.de/im-januar-starten-vorplanungen-fuer-osttangente-10134/
2016-12-06T07:22:43+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg