Nachrichten 
aus Augsburg und Umgebung

Mandichosee, Blaualgen, Badeverbot
  © Landratsamt Aichach-Friedberg, Teresa Wörle

Gesundheitsamt gibt Entwarnung: Am Lech im Landkreis Augsburg sind keine Blaualgen

Augsburg Stadt und Land | 18.09.2019: Der Landkreis Augsburg gibt Entwarnung: Am Lech wurden an mehreren Stellen Wasserproben genommen, dort wurden keine Blaualgen gefunden. Die Untersuchungsergebnisse hat jetzt das Staatliche Gesundheitsamt vorgelegt. Diese Woche wurden unter anderem am Lechufer in Gersthofen Proben genommen. Am Lech gibt es im Landkreis zwar keine ausgewiesenen Badestellen, man wollte aber auf Nummer sicher gehen, wie es heißt. Anfang August sind am Mandichosee drei Hunde gestorben, dort haben sich gefährliche Blaualgen ausgebreitet. Sie wurden dann letzte Woche südlich des Mandichosees im Lech gefunden – an den Lechstaustufen 18 bis 21. Dort gilt eine Warnung, ihr sollt am besten nicht ans Ufer gehen. Die Algenteppiche sind mit bloßem Auge zu erkennen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/gesundheitsamt-gibt-entwarnung-am-lech-im-landkreis-augsburg-sind-keine-blaualgen-111025/
2019-09-18T08:50:56+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
Kurt Gribl Oberbürgermeister Augsburg
  © Silvio Wyszengrad - Augsburger Allgemeine

Spekulationen: Wird Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl neuer Verkehrs- und Bauminister?

Augsburg | 18.09.2019: Wird Augsburgs derzeitiger Oberbürgermeister Kurt Gribl neuer Minister in der bayerischen Staatsregierung? Gerüchten zufolge kommt er als neuer Verkehrs- und Bauminister in Frage. Amtsinhaber Hans Reichhart kandidiert als Landrat von Günzburg und würde dann im nächsten Frühjahr zurücktreten. Beobachter gehen davon aus, dass für den Schwaben Reichhart ebenfalls ein Schwabe nachrücken würde. Auch Augsburgs Landrat Martin Sailer ist im Gespräch. Beobachter bezweifeln jedoch, dass Gribl und Sailer Interesse an dem Posten haben. Gribl tritt als Augsburger Oberbürgermeister bei der Wahl im März nicht mehr an, Sailer kandidiert wieder als Landrat. (mac/erl)

800 800
https://www.rt1.de/spekulationen-wird-augsburgs-oberbuergermeister-kurt-gribl-neuer-verkehrs-und-bauminister-111016/
2019-09-18T06:14:06+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
Biotonne braune Tonne RT1 Landkreis Augsburg
© Marcus Merk / Augsburger Allgemeine

Landkreis Augsburg geht gegen Plastik im Biomüll vor

Landkreis Augsburg | 18.09.2019: Der Landkreis Augsburg sagt Plastik im Biomüll den Kampf an. Mit einer großen Kampagne will die Verwaltung den Plastikanteil in den braunen Tonnen senken. Oft landen zum Beispiel Obst- oder Gemüsebeutel im Biomüll. Und die gelangen dann als Mikroplastik zerkleinert in unsere Erde. Auch kompostierbare Müllbeutel sind übrigens nicht erlaubt. Denn es dauert zu lange, bis sie zersetzt sind. Ab November kontrolliert der Landkreis deshalb die Tonnen. Außerdem bekommt jeder Haushalt eine Broschüre und auf die Tonnen werden Aufkleber gemacht. Der Bioabfall wird in der Abfallverwertungsanlage in Lechhausen zerkleinert, daraus entsteht dann Biogas, Dünger und Kompost. (mac/erl)

800 800
https://www.rt1.de/landkreis-augsburg-geht-gegen-plastik-im-biomuell-vor-111017/
2019-09-18T06:12:33+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Pixabay

Stadt Gersthofen bereitet sich auf Chlorung vor – hofft aber noch, diese abwenden zu können

Gersthofen | 18.09.2019: Die Ursache für die Keime im Trinkwasser von Gersthofen ist weiter unklar. Die Stadt bereitet sich jetzt schonmal auf eine Chlorung vor – auch wenn die Suche nach der Ursache weiter auf Hochtouren läuft. Klar ist bislang, dass es nicht am städtischen Leitungsnetz liegt. Die Stadt klappert jetzt eine Liste ab – von privaten Brunnen, leerstehenden Häusern und Grundstücken, auf denen Leitungen ins Leere laufen. Insgesamt mehrere hundert Stellen. Sollte sich dort auch nichts finden, müssen dann mehr als 5000 weitere Wasseranschlüsse geprüft werden. Das dauert – und Gersthofen muss auch erstmal genug Mitarbeiter dafür einstellen. Bürgermeister Michael Wörle hofft weiter, dass das Wasser nicht gechlort werden muss. Er sagte uns aber auch, irgendwann sei die Geduld der Bürger am Ende, ständig Wasser abzukochen, damit man Zähne putzen oder einen Apfel abwaschen kann. Am Ende entscheidet das Gesundheitsamt, ob eine Chlorung angeordnet wird. (lt/erl)

800 800
https://www.rt1.de/stadt-gersthofen-bereitet-sich-auf-chlorung-vor-hofft-aber-noch-diese-abwenden-zu-koennen-111018/
2019-09-18T06:11:43+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Für den Umweltschutz: Kann die Stadt Aichach Plastik-Plakate verbieten?

Aichach | 18.09.2019: Nächsten März ist Kommunalwahl und die Stadt Aichach überlegt, ob sie Plastik-Plakate verbieten kann – weil die nur einmal verwendet werden können und viel Müll verursachen. Einige Stadträte forderten in einer Ausschussitzung sogar, alle Wahlplakate im Landkreis abzuschaffen – weil die sowieso nichts brächten. Problematisch allerdings: Städte und Gemeinden können das Plakat-Aufhängen bislang wegen der Orts-Optik einschränken, aber nicht für den Umweltschutz. Außerdem haben Parteien und Kandidaten gesetzlich ein Recht auf Wahlwerbung. Die Stadt will jetzt vor der nächsten Stadtratssitzung klären, ob ein Verbot von Plastik-Plakaten überhaupt möglich ist. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/fuer-den-umweltschutz-kann-die-stadt-aichach-plastik-plakate-verbieten-111019/
2019-09-18T06:09:51+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
Urteil, Gericht, Hammer
  © Pixabay

Toter Augsburger in Berlin: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Augsburg | 17.09.2019: Die Berliner Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 43-jähirgen Mann erhoben, der einen Augsburger getötet haben soll. Der Prozess gegen den Mann soll noch in diesem Jahr beginnen, wann genau steht aber noch nicht fest. Im Mai hatten Passanten die Leiche eines Mannes in einem Park in Berlin entdeckt. Der 28-jährige Augsburger war erschlagen worden, sein Geldbeutel wurde gestohlen. Zuerst waren die Ermittler von einem Raubmord ausgegangen, die Anklage lautet jetzt aber auf Totschlag und Unterschlagung. Täter und Opfer stammen beide aus dem Obdachlosenmilieu. Eine 34 Jahre alte Frau, die zuerst ebenfalls verdächtig wurde, gilt inzwischen als Zeugin. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/toter-augsburger-in-berlin-staatsanwaltschaft-erhebt-anklage-111010/
2019-09-17T18:34:32+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Pixabay

Augsburg will weniger Lärm in der Stadt

Augsburg | 17.09.2019: Augsburg will weniger Lärm in der Stadt haben. Denn der nervt und macht krank. Mehr als 70 Prozent der Augsburger sagten, der Lärm belastet sie. Ab Freitag startet die Stadt eine Umfrage, bei der ihr sagen könnt, was ihr euch in Sachen Lärmvermeidung wünscht. Die Stadt will zum Beispiel da nachbessern, wo viele Menschen von starkem Lärm betroffen sind. Geholfen hat zum Beispiel der Bau der Linie 6 in der Friedberger Straße. Seitdem die Straßenbahn da fährt, sind deutlich weniger Autos unterwegs und der Lärm ist hörbar weniger geworden. Den Fragebogen gibt es online oder bei der Stadt. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-will-weniger-laerm-in-der-stadt-111001/
2019-09-17T17:33:48+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
Haltestelle
  © WoGi - Fotolia.com

Flatrate Ticket für Busse und Straßenbahnen in Augsburg

Augsburg | 17.09.2019: Die Augsburger Stadtwerke bieten jetzt eine Flatrate für den Öffentlichen Nahverkehr an. Bus, Tram, die Carsharing-Autos und die Leihräder können mit einem einzigen Ticket genutzt werden. Das kostet entweder 79 oder 109 Euro pro Monat, je nachdem wie häufig man das Car-Sharing Angebot nutzt. Das Flat-Rate Ticket kann ab sofort bestellt werden. Ab November gilt es dann. Außerdem soll es im nächsten Jahr noch ein neues Angebot geben. Da erfasst dann eine App, wie Ihr wann, wohin gefahren seid und spuckt am Ende des Monats automatisch den günstigsten Tarif aus. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/flatrate-ticket-fuer-busse-und-strassenbahnen-in-augsburg-110994/
2019-09-17T16:17:07+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Pixabay

Trinkwasser muss in Teilen der Region wegen Keimen abgekocht werden

| 17.09.2019: Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind Keime im Trinkwasser gefunden worden. Sie können Bauchschmerzen und Durchfall verursachen. In mehreren Gemeinden und Stadtteilen muss deshalb ab sofort das Wasser abgekocht werden. Zusätzlich wird in den nächsten Wochen gechlort.

Folgenden Orte sind davon betroffen:

– Rennertshofen mit den Gemeinden und Ortsteilen: Ammerfeld, Asbrunn, Bertoldsheim, Ellenbrunn, Erlbach, Hatzenhofen, Hütting, Kienberg, Mauern, Rennertshofen, Riedensheim, Rohrbach, Stepperg, Treidelheim, Trugenhofen
– Bergheim mit den Gemeinden: Attenfeld und Unterstall
– Marxheim mit dem Ortsteil Burgmannshofen
– Neuburg mit den Stadtteilen Bergen und Joshofen

Für die betroffenen Gemeinden und Ortsteile gilt ab sofort:

– Leitungswasser nur abgekocht trinken.
– Das Wasser bis zum Sprudeln aufkochen und dann langsam über mindestens zehn Minuten abkühlen.
– Für die Zubereitung von Nahrung und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwenden.
– Für Rückfragen steht die zuständige Heimberggruppe unter der Telefonnummer 08434/484 zur Verfügung. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/trinkwasser-muss-in-teilen-der-region-wegen-keimen-abgekocht-werden-110908/
2019-09-17T12:59:37+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Pixabay

Neuburger Feuerwehr holt 15. Platz bei der „World Rescue Challenge“ in Frankreich

Neuburg | 17.09.2019: Die Neuburger Feuerwehr hat ja am Wochenende bei der Feuerwehr-WM im französischen La Rochelle mitgemacht. Dort haben sie am Sonntag den 15. Platz belegt. Drei Tage lang haben die Helfer bei der sogenannten „Worl Rescue Challenge“ verschiedene Aufgaben gemeistert. Zum Beispiel mussten sie eingeklemmte Personen aus Autos befreien. Insgesamt haben 35 Mannschaften teilgenommen. Nächstes Jahr im Mai findet dann die Deutsche Feuerwehrmeisterschaft statt. Und zwar direkt in Neuburg. (eh)

 

 

 

 

800 800
https://www.rt1.de/110981-110981/
2019-09-17T13:07:43+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg