Nachrichten 
aus Augsburg und Umgebung

© Pixabay

Autofahrer betrunken und bekifft in Königsbrunn unterwegs

Königsbrunn | 11.12.2018: Diese Fahrt endete in der vergangenen Nacht in einer allgemeinen Verkehrskontrolle: Polizisten hielten den 22-jährigen Autofahrer in der Augustusstraße kurz vor Mitternacht an. Den Beamten schlug sofort Alkoholgeruch entgegen – ein Test ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Außerdem gab der junge Mann zu, Marihuana geraucht zu haben. Reste davon fanden sich noch in seinem Auto. Bei der Überprüfung des 22-Jährigen kam auch noch heraus, dass er gar keinen Führerschein hat. Die Ermittlungen laufen. (az)

800 800
https://www.rt1.de/autofahrer-betrunken-und-zugedroehnt-in-koenigsbrunn-unterwegs-86526/
2018-12-11T18:11:13+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Taschendiebe auf Weihnachtsmärkten unterwegs – so schützen Sie sich

Augsburg | 11.12.2018: Auf Gut Mergenthau in Kissing hat ein Unbekannter am Wochenende einem jungen Mann aus München den Geldbeutel geklaut – der tauchte zwar später wieder auf, allerdings ohne Geld und Kreditkarten. Auf dem Augsburger Christkindlesmarkt stahlen Diebe einem Mann den Geldbeutel aus seiner Jackentasche, bei einer Frau holten sie ihn aus der Umhängetasche. Die Polizei wiederholt in diesem Zusammenhang nochmal ihre Tipps: Tragen Sie Geldbörsen und andere Wertsachen möglichst in verschlossenen Innentaschen der Kleidung dicht am Körper. Handtaschen sollten Sie unter den Arm klemmen oder auf der Körpervorderseite tragen. (az)

800 800
https://www.rt1.de/taschendiebe-auf-weihnachtsmaerkten-unterwegs-so-schuetzen-sie-sich-86528/
2018-12-11T17:37:05+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
Augsburg Das Hohe Friedensfest Rathausplatz Friedenstafel RT1
© RT1

Augsburgs Hohes Friedensfest ist jetzt immaterielles Welterbe

Augsburg | 11.12.2018: Das Friedensfest wurde in die nationale Kulturerbe-Liste der Unesco aufgenommen, also ins Verzeichnis schützenswerter kultureller Traditionen. Es wird seit 1650 immer am 8. August begangen. Das Hohe Friedensfest ist ein weltweit einmaliger Feiertag, an dem die Gleichberechtigung von evangelischem und katholischem Glauben gefeiert wird. Auf dem Rathausplatz treffen sich immer am 8. August hunderte Menschen an der langen Friedenstafel, um ihr mitgebrachtes Essen zu teilen. Und viele Augsburger nutzen den Feiertag einfach, um im Umland shoppen zu gehen.

Fördergelder gibt es für die Ernennung zum immateriellen Kulturerbe nicht. Aber die Stadt kann damit natürlich werben. Im vergangenen Jahr wurde das Friedensfest schon zum bayerischen Kulturerbe ernannt. In einem halben Jahr steht dann die Entscheidung an, ob Augsburg wegen seiner historischen Wasserwirtschaft zum Unesco-Welterbe ernannt wird. (az)

800 800
https://www.rt1.de/augsburgs-hohes-friedensfest-ist-jetzt-immaterielles-welterbe-86505/
2018-12-11T17:24:01+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © ERC Ingolstadt

Panther-Stürmer Thomas Greilinger hört auf

Ingolstadt | 11.12.2018: Eine Eishockey-Ära geht zu Ende: ERC-Stürmer Thomas Greilinger tritt am Saisonende ab. Das hat der Verein am Vormittag bekanntgegeben. Für den 37-Jährigen ist es nach eigener Aussage „im Wesentlichen eine Entscheidung für die Familie“. Er erklärte:

 

      Ich bin nicht mehr der Jüngste und habe natürlich überlegt, wie die Zeit nach der Profilaufbahn einmal aussehen soll. Wir haben uns als Familie in Ingolstadt extrem wohl gefühlt, die Leute und der ERC sind uns ans Herz gewachsen. Wir sehen unsere Zukunft aber in Deggendorf, meiner Heimat. Unsere Söhne werden im kommenden Herbst eingeschult, da ist der kommende Sommer der richtige Zeitpunkt, heimzugehen.

Der Verein hat einem früheren Vertragsende aus diesen Gründen zugestimmt. Greilinger ist der dienstälteste Spieler des ERC und hat mehr als 800 Spiele in der DEL absolviert. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/panther-stuermer-thomas-greilinger-hoert-auf-86485/
2018-12-11T11:48:48+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Pixabay

Bayernweiter Anstieg der Borreliose-Fälle: So ist die Situation im Landkreis

Neuburg-Schrobenhausen | 11.12.2018: Die Zahl der Borreliosefälle in Bayern ist gegenüber dem Vorjahr um 40 Prozent gestiegen. Die Krankheit wird durch Zeckenstiche übertragen. Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind die Zahlen dagegen nur minimal angestiegen. Wie das Landratsamt auf RT1-Anfrage mitgeteilt hat, wurden im vergangenen Jahr 25 Menschen mit Borreliose infiziert, das sind zwei mehr als im Vorjahr. Auch bei der zweiten, von Zecken übetragenen Krankheit, FSME, sind die Zahlen im Landkreis stabil geblieben. Insgesamt wurden in diesem Jahr zwei Fälle von FSME beim Landratsamt gemeldet, 2017 war es nur einer. Grund für die bayernweit hohen Fallzahlen könnte das langanhaltende gute Wetter in diesem Jahr sein. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/bayernweiter-anstieg-der-borreliose-faelle-so-ist-die-situation-im-landkreis-86377/
2018-12-11T12:20:10+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Neuburg bekommt einen Pop Up-Store

Neuburg | 11.12.2018: In ein leerstehendes Geschäft in der Färberstraße in Neuburg zieht ein sogenannter Pop Up-Store, und zwar in die Räumlichkeiten des ehemaligen Handyladens in der Färberstraße. Das Prinzip von Pop Up-Stores ist einfach. Interessenten können kurzfristig leerstehende Ladenräume mieten. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn der nächste Mieter erst in ein paar Monaten einzieht oder Gewerbeflächen noch genutzt werden sollen, bis das Gebäude abgerissen wird. Das ist in der Färberstraße der Fall. Für die Stadt haben Pop Up-Stores den Vorteil, dass Ladenflächen nicht unnötig leerstehen. Gleichzeitig haben junge Unternehmen die Möglichkeit, vergleichsweise risikofrei zu testen, ob ihr Konzept funktioniert. Im ersten Neuburger Pop Up-Store gibt`s übrigens die Mode bekannter Instagram-Stars zu kaufen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/neuburg-bekommt-einen-pop-up-store-86497/
2018-12-11T12:52:30+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Pixabay

Augsburg: Mann verfolgt bewaffnete Täter nach Überfall auf Spielhalle

Augsburg | 11.12.2018: Die beiden maskierten und bewaffneten Täter hatten die Spielothek in der Nähe der Haltestelle Senkelbach am Arbeitsamt gegen kurz nach 23 Uhr betreten. Sie bedrohten einen Gast und eine 37-jährige Angestellte mit einem Messer und einem Schraubenzieher. Anschließend flüchteten sie mit wenigen tausend Euro. Ein Zeuge verfolgte die Männer. Er sah noch, wie sie ihre Masken abnahmen, einige Straßen weiter in einen dunklen Kleinwagen stiegen und davonrasten. (dc)

Täterbeschreibung:

1. Täter: Circa 1,80 Meter groß, schulterlange blonde Haare, schwarze Daunenjacke mit weißem Logo im Nackenbereich, graue Jeans, blaue Sportschuhe.

2. Täter: Circa 1,70 bis 1,75 Meter groß, rote Daunenjacke, dunkle Jeans. Die Männer sprachen in einer slawischen Sprache miteinander.

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-mann-verfolgt-bewaffnete-taeter-nach-ueberfall-auf-spielhalle-86415/
2018-12-11T10:28:44+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
 

Mehr als 360.000 Euro für Menschen in der Region – Rekordergebnis beim RT1-Spendenmarathon

Augsburg Stadt und Land | 11.12.2018: Der große RT1 Spendenmarathon ist gestern Abend mit einem Rekordergebnis zu Ende gegangen. Sie haben insgesamt über 360.000 Euro zu Gunsten der Kartei der Not gespendet. Schirmherr der Aktion ist der Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl:

Das Geld geht ohne Abzüge an die Kartei der Not, die damit notleidende Menschen aus der Region unterstützt. (mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/rekordergebnis-beim-rt1-spendenmarathon-2-86353/
2018-12-11T07:31:19+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © HITRADIO RT1

Rekordergebnis beim großen RT1-Spendenmarathon

Region | 11.12.2018: Gestern Abend ist der große RT1 Spendenmarathon zu Ende gegangen – mit einem neuen Rekordergebnis von über 360.000 Euro. Die Kartei der Not unterstützt damit Menschen aus unserer Region, die unverschuldet in Not geraten sind. Geschäftsführer Arnd Hansen:

Hunderte Hörer und Firmen aus der Region haben in den vergangenen vier Tagen für den guten Zweck gespendet. (mac/cg)

800 800
https://www.rt1.de/rekordergebnis-beim-grossen-rt1-spendemarathon-86350/
2018-12-11T07:48:33+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © HITRADIO RT1

Wegen drohendem Jobverlust – Chef der Gersthofer Backbetriebe will Mitarbeiter mit Millionensumme unterstützen

Gersthofen | 11.12.2018: Die Serafin Unternehmensgruppe, die hinter der pleitegegangenen Gersthofer Backbetrieben steht, will die Mitarbeiter laut AZ mit einer Millionensumme unterstützen. Rund 480 Menschen stehen seit dem Wochenende auf der Straße. Der Großbackbetrieb aus Gersthofen hatte wegen Mangel an Aufträgen die Produktion eingestellt. Unter anderem, weil etwa Aldi mittlerweile auf eigene Produkte setzt. Da dadurch auch die Lechbäck-Filialen nicht mehr beliefert wurden, mussten auch sie schließen. Bei einer Demonstration gestern auf dem Werksgelände waren auch Vertreter der Agentur für Arbeit. Sie nahmen vor Ort Arbeitslosenmeldungen auf.(dc)

800 800
https://www.rt1.de/wegen-drohendem-jobverlust-chef-der-gersthofer-backbetriebe-will-mitarbeiter-mit-millionensumme-unterstuetzen-86348/
2018-12-11T06:14:58+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg