Nachrichten 
aus Augsburg und Umgebung

  © Pixabay

Augsburg: Ehepaar streitet sich und rastet dann gegenüber Polizisten aus

Augsburg | 17.07.2019: In der Augsburger Innenstadt ist gestern Nacht ein Ehestreit eskaliert. Nachbarn riefen die Polizei, die schickte mehrere Streifen zu dem Mehrfamilienhaus in die Prinzstraße. Der 46-jährige Mann war äußerst aggressiv, musste gefesselt werden. Er wehrte sich so sehr, dass er sich am Kopf verletzte. Die Verletzungen wurden anschließend im Krankenhaus behandelt. Auf der Fahrt bedrohte er die Polizisten – im Polizeibericht ist von „obszönen Beleidigungen aus der untersten Schublade“ die Rede. Die Nacht verbrachte der Mann im Polizeiarrest – genauso wie seine 45-jährige Frau. Auch die war laut Polizeibericht äußerst aggressiv gegenüber den Polizisten. (az)

800 800
https://www.rt1.de/augsburg-ehepaar-streitet-sich-und-rastet-dann-gegenueber-polizisten-aus-105719/
2019-07-17T18:33:07+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
© Gerhard Seybert - Fotolia

Keinen Bock auf Kontrolle: Rollerfahrer liefert sich in Oberhausen Verfolgungsjagd mit der Polizei

Augsburg | 17.07.2019: Der 23-Jährige sollte am Dienstag in der Zollernstraße kontrolliert werden, haute aber lieber ab. Er fuhr sogar durch dichtes Gebüsch, ließ seinen Roller irgendwann stehen und flüchtete zu Fuß weiter. An der Tankstelle im Gablinger Weg konnte ihn eine Motorradstreife festhalten, bis Verstärkung eintraf. Der 23-Jährige hatte Drogen genommen, diverse Rauschgiftutensilien dabei, er hatte keinen Führerschein, und das Kennzeichen war ersten Ermittlungen zufolge gefälscht. Der junge Mann bekommt nun gleich mehrere Anzeigen – sein Roller wurde sichergestellt. (az)

800 800
https://www.rt1.de/keinen-bock-auf-kontrolle-rollerfahrer-liefert-sich-in-oberhausen-verfolgungsjagd-mit-der-polizei-105717/
2019-07-17T18:05:16+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Neue Asylunterkunft: Erste Flüchtlinge kommen am Montag nach Mering

Mering | 17.07.2019: Am kommenden Montag (22.07.19) wird in Mering die neue Flüchtlingsunterkunft in Betrieb genommen. Im Laufe des Tages sollen die ersten rund 50 Bewohner in der Hörmannsberger Straße eintreffen. Nach Angaben der Regierung von Schwaben handelt es sich um Familien mit kleinen Kindern aus der Türkei, aus Nigeria und aus Gambia. Insgesamt bietet das Gebäude Platz für bis zu 150 Menschen. Ein Sicherheitsdienst wird rund um die Uhr im Einsatz sein.

An der neuen Außenstelle des Ankerzentrums in Donauwörth hat es in der Vergangenheit viel Kritik gegeben. Die Behörden vor Ort fühlten sich überrumpelt, es gab Bürgerinitiativen gegen das Asylheim. Daraufhin versprach Innenminister Joachim Herrmann, dass die Einrichtung nicht mit fast 180 Menschen voll belegt wird – und dass vor allem Familien mit kleinen Kindern einziehen werden. (az)

800 800
https://www.rt1.de/neue-asylunterkunft-erste-fluechtlinge-kommen-am-montag-nach-mering-105687/
2019-07-17T14:57:48+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
Urteil, Gericht, Hammer
  © Pixabay

Augsburger Kurierdienstfahrer soll Mann totgefahren haben: Jertzt wird wegen Totschlags ermittelt

Augsburg | 17.07.2019: Der Prozess um den Augsburger Kurierdienstfahrer, der im Januar bei Schrobenhausen einen Mann überfahren haben soll, wird möglicherweise vor dem Ingolstädter Landgericht neu aufgerollt. Der 32-jährige Fahrer stand heute eigentlich wegen fahrlässiger Tötung vor dem Neuburger Amtsgericht – jetzt soll er sich aber wegen des Verdachts auf Totschlag verantworten. Das Gericht ging heute davon aus, dass er den Mann absichtlich liegen gelassen und so den Tod des 62-Jährigen in Kauf genommen hat. Eine Frau hatte den Fußgänger damals an der B300 bei Schrobenhausen entdeckt und die Polizei gerufen. Der Mann starb wenige Stunden später im Krankenhaus. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Unfallverursacher noch am selben Tag in seiner Augsburger Wohnung festnehmen. Wann der Prozess am Landgericht Ingolstadt beginnt, ist noch nicht bekannt. (eh/az)

800 800
https://www.rt1.de/augsburger-kurierdienstfahrer-soll-mann-totgefahren-haben-jertzt-wird-wegen-totschlags-ermittelt-105703/
2019-07-17T16:29:30+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © RT1

FCA-Verteidiger Hinteregger trainiert in Salzburg

Augsburg | 17.07.2019: FCA-Abwehrspieler Martin Hinteregger kann noch immer nicht regulär mit der Mannschaft trainieren. Wegen einer Rippenverletzung soll er noch bis Samstag ein Reha-Programm in Salzburg absolvieren und dann am Sonntag ins Trainingslager nach Tirol kommen. Der 26-Jährige hatte sich beim Einsatz für die österreichische Nationalmannschaft verletzt. Hinteregger war zuletzt an Frankfurt verliehen worden, dorthin will er auch fest wechseln. Die Eintracht und der FCA haben sich bislang aber noch nicht über eine Ablöse einigen können. FCA-Trainer Martin Schmidt sagte, Hinteregger müsse sich trotz Wechsel-Wunsch für Augsburg „voll reinhängen“ – weil es eben auch sein kann, dass er beim FCA bleibt. (erl/az)

800 800
https://www.rt1.de/fca-verteidiger-hinteregger-trainiert-in-salzburg-105682/
2019-07-17T13:28:58+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
Bier Volksfest Hitradio RT1
  © DeVIce - Fotolia.com

Macht das Assmann-Kreil doch wieder auf?

Neuburg | 17.07.2019: Der Betrieb im Traditions-Gasthaus Assmann-Kreil in Neuburg könnte bald weiter gehen. Die Inhaber hatten die Gaststätte geschlossen, weil keiner aus der Familie Kreil den Betrieb übernehmen von der Senior-Chefin wollte. Das Haus will die Familie verkaufen- möchte aber, dass wieder eine Wirtschaft aufmacht. Und das könnte klappen: Ein Architekt hat jetzt die Pläne für den Umbau des denkmalgeschützten Hauses vorgestellt. Und der sieht neben Wohnungen eben auch den Erhalt der Wirtschaft vor. Der Neuburger Bauausschuss muss den Plänen noch zustimmen. Das soll offenbar noch vor der Sommerpause passieren. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/macht-das-assmann-kreil-doch-wieder-auf-105679/
2019-07-17T12:41:01+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
 

Mehr Geld für die Neuburger Bundeswehr

Neuburg | 17.07.2019: Die Bundeswehr kann für den Neuburg Luftwaffenstützpunkt mit einer dicken Finanzspritze von rund 60 Millionen Euro aus Berlin rechnen. Das kündigte der parlamentarische Staatssekretär Verteidigungsministerium, Thomas Silberhorn an. Er war Anfang der Woche auf Truppenbesuch in Neuburg. Er nannte den Standort „wichtig für Luftwaffe und Bundeswehr“. Für das Geld sollen unter anderem neue Gebäude und Geräte angeschafft werden. [Außerdem sollen ein paar Dinge künftig auf dem schnellen Dienstweg möglich sein. Silberhorn sagte, man könne jetzt auch mal einen Soldaten in den nächsten Baumarkt schicken, ohne vorher hundert Formulare ausfüllen zu müssen. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/mehr-geld-fuer-die-neuburger-bundeswehr-105677/
2019-07-17T12:36:53+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
© Pixabay

Ölteppich sorgt in der Augsburger Innenstadt für Behinderungen im Berufsverkehr

Augsburg | 17.07.2019: Eine Ölspur hat am heutigen Mittwochmorgen in der Augsburger Innenstadt entlang der Straßenbahn-Linie 3 für Behinderungen gesorgt. Ein Reinigungsfahrzeug für die Straßenbahnschienen hatte in der Nacht Hydrauliköl verloren, die Straße war deshalb laut Polizei „spiegelglatt“. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte der Freiwilligen und der Berufsfeuerwehr im Einsatz, um das Öl möglichst vor dem Berufsverkehr in den Griff zu bekommen. Denn die glatte Straße ist gerade für Motorradfahrer gefährlich. Um den Ölteppich zu entfernen, mussten Spezialfirmen anrücken – die haben das gebundene Öl so gut wie möglich aufgesaugt. Laut Feuerwehr sind die Reinungsarbeiten inzwischen (10.30 Uhr) so gut wie abgeschlossen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/oelteppich-sorgt-in-der-augsburger-innenstadt-fuer-behinderungen-im-berufsverkehr-105668/
2019-07-17T10:38:37+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Polizei Schrobenhausen

Schmierereien in Schrobenhausen

Schrobenhausen | 17.07.2019: Schon wieder ist das Bushäuschen in Königslachen beschmiert worden. Schon wieder mit einer Buchstabenkombination aus roter Farbe. Passiert ist das Ganze innerhalb der letzten Woche ganze zwei Mal. Diesmal hat es auch noch einen Telefonkasten getroffen, der daneben steht. Die Polizei Schrobenhausen zählt mittlerweile sieben Fälle, Sie geht von ein und demselben Täter aus. Sie vermutet, dass jemand Probleme mit dem Standort oder der Bauweise des Bushäuschens hat. Kaputt geht zwar bei den Schmierereien nichts, die Reinigungskosten liegen aber schon bei mehreren hundert Euro. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/schmierereien-in-schrobenhausen-105654/
2019-07-17T08:58:46+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Ulrich Wagner / Augsburger Allgemeine

Wegen Körperverletzung: Caiuby soll 100.000 Euro Strafe zahlen – Verhandlung im September

Augsburg | 17.07.2019: FCA-Skandalspieler Caiuby steht im September in Augsburg vor Gericht: Er soll wegen Körperverletzung mehr als 100.000 Euro Strafe zahlen. Im Mai letzten Jahres soll der 31-Jährige in der Maximilianstraße einem Mann einen Kopfstoß verpasst haben – der war daraufhin mehrere Tage krankgeschrieben. Die Geldstrafe dafür berechnet sich nach dem Einkommen. Caiuby hat gegen einen Strafbefehl Einspruch eingelegt, verhandelt werden soll im September. Sollte Caiuby verurteilt werden, wäre er vorbestraft. Er hatte in Augsburg immer wieder Ärger gehabt, auch mit dem FCA: Zum Beispiel hatte er eigenmächtig mehrfach seinen Urlaub verlängert und war nicht zum Trainingslager gekommen. Letztes Jahr musste er wegen Schwarzfahrens eine hohe Geldstrafe zaheln. In Augsburg spielen wird Caiuby wohl nicht mehr. Laut AZ verhandelt der FCA derzeit mit einem türkischen Verein über einen Wechsel. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/wegen-koerperverletzung-caiuby-soll-100-000-euro-strafe-zahlen-verhandlung-im-september-105641/
2019-07-17T08:13:42+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg