Nachrichten 
aus Augsburg und Umgebung

  © RT1

Tödliche Attacke vom Königsplatz: Anwalt legt Verfassungsbeschwerde ein

Augsburg | 20.01.2020: Die tödliche Attacke vom Augsburger Königsplatz wird ein Fall fürs Bundesverfassungsgericht. Der Rechtsanwalt eines der sieben Verdächtigen hat Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe eingereicht. Er vertritt einen 17-jährigen Italiener aus Augsburg und hofft, dass dieser aus der Untersuchungshaft freikommt. Das Oberlandesgericht München hatte Ende Dezember sechs zuvor aufgehobene Haftbefehle wieder in Vollzug gesetzt. Die sechs Jugendlichen und Männer waren kurz vor Weihnachten vorübergehend freigekommen. Der 17-jährige Hauptverdächtige saß die ganze Zeit über in U-Haft. Er soll am Nikolaustag einen 49-jährigen Feuerwehrmann aus Neusäß mit einem Faustschlag getötet haben. Den anderen wird Beihilfe vorgeworfen. (az)

800 800
https://www.rt1.de/122719-122719/
2020-01-20T14:56:33+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Pixabay

Welden: Kleinkind setzt vertrockneten Christbaum in Brand

Welden | 20.01.2020: Im Landkreis Augsburg hat gestern Abend ein Christbaum gebrannt und 15.000 Euro Schaden angerichtet. Ein 40-jähriger Vater zündete die Wachskerzen an, kurz danach krabbelte sein eineinhalbjähriger Sohn zum Baum und zog an einem Ast. Eine Kerze kippte um – der ausgetrocknete Baum brannte sofort lichterloh. Der Vater warf den Baum aus dem Fenster, verbrannte sich aber. Er kam in die Augsburger Uniklinik. Die drei Kinder wurden mit ihrer Mutter vorsorglich mit Verdacht auf Rauchvergiftung in die Kinderklinik gebracht. (az)

800 800
https://www.rt1.de/welden-kleinkind-setzt-vertrockneten-christbaum-in-brand-122706/
2020-01-20T14:09:33+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Pixabay

Feuer in Nordendorf – Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

Nordendorf | 20.01.2020: In der Region ist möglicherweise wieder ein Brandstifter unterwegs. Die Augsburger Kripo ermittelt derzeit wegen eines Feuers in Nordendorf. Dort hatte im Gewerbegebiet am Wochenende dreimal ein Lager gebrannt. Der erste Notruf ging am Freitagabend ein. In dem Lager brannten rund 300 Strohballen. Am Samstagmorgen und auch gestern musste die Feuerwehr dann noch mal ausrücken, da sich die Ballen durch Glutnester wohl erneut entzündet hatten. der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei 15.000 Euro. Vor einigen Monaten hatte die Polizei in Gesertshausen einen Brandstifter geschnappt, der mehrere Feuer gelegt hatte. Und auch in Landsberg hat die Polizei zwei deswegen letzte Woche zwei Männer festgenommen. (dc/cg)

800 800
https://www.rt1.de/heuballen-brennen-in-nordendorf-kripo-ermittelt-122584/
2020-01-20T07:32:18+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © RT1

Der erste Schnee: Winterdienste im Einsatz – Unfälle in der Region

Augsburg Stadt und Land | 20.01.2020: Seit gestern Abend sind in Augsburg Stadt und Land die Räum- und Streufahrzeuge im Einsatz. Vor allem im Umland gab es glatte Straßen und auch ein wenig Schnee ist liegen geblieben. Allein in Augsburg sind bis zu 180 Mitarbeiter des Winterdienstes im Einsatz. Die mussten, nachdem es in den letzten Wochen eher mild war, auf den Wertstoffhöfen und beim Einsammeln der Christbäume helfen. Letzten Winter landeten fast 290 Tonnen Split auf Straßen und Fußwegen. Mittlerweile wird bei Glätte neben Salz auch Gurkenwasser genutzt. Die salzige Lauge stammt als Abfallprodukt aus der Essiggurkenproduktion. Während die Schneefälle am Abend in Augsburg keine Auswirkungen hatten, kam es im Umland zu mehreren Unfällen. Auf der B300 bei Vogelsang war ein 44-Jähriger gegen kurz nach 22 Uhr von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde dabei schwer verletzt. Auch auf der A8 kam es zu einigen Unfällen. Bei Adelzhausen schleuderte ein Lkw-Fahrer in die Leitplanke und sorgte für Behinderungen. Der schwerste Unfall ereignete sich auf der A8 zwischen Burgau und Günzburg. Dort waren neun Fahrzeuge in eine Unfallstelle mit zwei Autos gekracht. Drei Menschen wurden schwer verletzt. (dc/cg)

800 800
https://www.rt1.de/der-erste-schnee-winterdienste-in-augsburg-stadt-und-land-im-einsatz-122663/
2020-01-20T12:11:17+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Pixabay

Gersthofen: Ende vom Wasser Abkochen in Sicht

Gersthofen | 20.01.2020: Ab heute wird in Gersthofen das Leitungsnetz gespült. Grund ist die Chlorung seit Oktober: Das Chlor hat die Rohre sozusagen gereinigt, gleichzeitig aber auch Ablagerungen gelöst. Deshalb müssen die Leitungen mit einer Länge von 130 Kilometern gespült werden. gleichzeitig muss auch weiterhin abgekocht werden. Denn durch die Spülung kann der Chlorgehalt im Wasser schwanken. Danach könnte zumindest das Abkochen endlich ein Ende haben. Voraussichtlich Anfang März. Damit vor allem die Kinder das Wasser ohne Chlorgeschmack trinken können, wird die Stadt jetzt in allen Schulen, Kindergärten und Kitas Chlor-Filter einbauen. (erl/dc/cg)

800 800
https://www.rt1.de/gersthofen-ende-vom-wasser-abkochen-in-sicht-122656/
2020-01-20T07:25:54+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
AEV Logo
© Augsburger Panther

AEV verliert gegen Meister Mannheim

Augsburg | 20.01.2020: Nach dem 3:2-Sieg gegen Köln haben die Augsburger Panter am Abend eine Niederlage kassiert. Der AEV verlor gegen die Adler Mannheim auswärts mit 0:4. Kurz vor Ende des zweiten Drittels sorgte dann eine Schiedsrichterentscheidung für einen Wutausbruch bei Panther-Trainer Tray Tuomie. Der Schiri hatte ein Tor für den AEV nicht gegeben, da er einen Angriff zu früh abgepfiffen hatte. (dc/cg)

 

800 800
https://www.rt1.de/122658-122658/
2020-01-20T07:29:01+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
 

Torschlacht gegen Dortmund: FCA verliert daheim

Augsburg | 18.01.2020: Der FC Augsburg hat Samstagnachmittag mit 3:5 gegen Borussia Dortmund verloren. Auftakt-Hammer im ersten Spiel der Bundesliga-Rückrunde für den FCA – Top-Club Dortmund hatte seinen 20-Millionen-Neuzugang Erling Haaland mit im Gepäck. Der FCA lag in der ausverkauften FCA-Arena zunächst vorn. Dann wechselte der BVB Haaland ein. Der 19-Jährige schoss bei seinem Bundesliga-Debüt prompt drei Tore. – Als nächstes geht’s für den FCA kommenden Samstag auswärts gegen Union Berlin. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/torschlacht-gegen-dortmund-fca-verliert-daheim-122621/
2020-01-18T17:33:52+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg

Ärger um Sonder-Parkausweise für Pflegedienste: Stadt Augsburg will nachbessern

Augsburg | 18.01.2020: Park-Ärger für Pflegedienste in Augsburg. Die Stadt hatte die Parkregeln massiv verschärft, die Kosten für einen Sonder-Parkausweis auf 140 Euro mehr als verdreifacht und die Parkdauer auf zwei Stunden begrenzt. Zu kurz, sagen viele Pflegedienste – und haben deshalb Patienten in der Stadt sogar abgelehnt. Jetzt soll nachgebessert werden. Die Sonder-Parkausweise sollen künftig 50 Euro kosten, außerdem dürfen Pflegedienste drei Stunden parken. Hospizhelfer und Hebammen acht Stunden. Der Stadtrat muss der Neuregelung noch zustimmen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/aerger-um-sonder-parkausweise-fuer-pflegedienste-stadt-augsburg-will-nachbessern-122596/
2020-01-18T09:26:40+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
  © Fotolia

Gefährliche Verfolgungsjagd in Aindling: Mopedfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Aindling | 18.01.2020: In Aindling hat sich ein junger Mann auf dem Moped eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Polizei wollte den 19-Jährigen am gestrigen Freitagmittag kurz vor Petersdorf kontrollieren, weil er kein Kennzeichen hatte. Der Mopedfahrer gab aber Gas und raste mit fast 90 km/h weiter. Andere Autos fuhren rechts ran, um die Polizei vorbeizulassen. Als die es schaffte, den 19-Jährigen zu überholen, um ihn zu stoppen, wich der auf den Radweg aus und raste weiter. Deshalb bog die Polizei auf den Feldweg vor ihm ab. Der junge Mann konnte nicht ausweichen, krachte in den Streifenwagen und verletzte sich dabei leicht. Der 19-Jährige wurde positiv auf Drogen getestet, er hat außerdem keinen Führerschein. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/gefaehrliche-verfolgungsjagd-in-aindling-mopedfahrer-fluechtet-vor-polizeikontrolle-122592/
2020-01-18T08:35:27+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg
Straßenbahn Augsburg Königsplatz
© Silvio Wyszengrad / Augsburger Allgemeine

Jugendliche fahren auf Straßenbahn-Stoßstange zum Augsburger Moritzplatz

Augsburg | 18.01.2020: Zwei Jugendliche haben sich in der Augsburger Innenstadt außen auf die Stoßstange der Straßenbahn Linie 2 gestellt und sind vom Königsplatz zum Moritzplatz gefahren. Als die beiden am Donnerstagabend eine Polizeistreife sahen, sprangen sie runter und rannten weg. Kurz darauf wurden die 13- und 14-jährigen Jungs aber geschnappt und die Eltern informiert. Der Vater eines der beiden holte seinen Sohn mit dem Auto ab, kam aber betrunken bei der Polizei an. Der 69-Jährige musste mit seinem Sohn dann zu Fuß heimgehen, ihn erwarten Fahrverbot und 500 Euro Bußgeld. (eh/erl)

800 800
https://www.rt1.de/jugendliche-fahren-auf-strassenbahn-stossstange-zum-augsburger-moritzplatz-122586/
2020-01-18T08:02:48+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg