Über 3 Milliarden Onlineaccounts gehackt!

© pixabay.com

Insgesamt sind 3,27 Milliarden Datensätze von kriminellen Hackern unverschlüsselt ins Netz gestellt worden. Dadurch sind Emailadressen und die dazugehörigen Passwörter im Klartext erkennbar.

Die Daten könnten benutzt werden, um gezielt Spam- und Fishingmails zu versenden, im schlimmsten Fall aber auch, um User-Identitäten zu stehlen. Es handelt sich um den größten Datenleak, der jemals im Internet aufgetaucht ist!

Unter anderem sind auch Kontodaten des beliebten Streamingdienstes "Netflix" betroffen, den allein in Deutschland über 7 Millionen Menschen nutzen.

 

Hier kannst du checken, ob auch deine Daten gehackt wurden! 

Gib einfach deine Email-Adresse ein und die Seite zeigt dir an, ob und wie oft auch deine Daten auf kriminellen Seiten auftauchen.

Falls du betroffen bist, solltest du sicherheitshalber alle Passwörter ändern, die du in Verbindung mit dieser Email-Adresse verwendest. Achte dabei darauf, dass dein Passwort sicher ist (Ausreichende Länge, Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen) und du keine gleichen Passwörter für mehrere Accounts verwendest.