Neuburg verschärft Maßnahmen wegen Coronavirus

Das Coronavirus hat die Stadt Neuburg dazu gebracht, ihre Vorsichtsmaßnahmen nochmal zu verstärkt. Unter anderem wird es am Sonntag ein Wahllokal weniger geben: Das AWO-Seniorenheim in Stimmbezirk 30 wird nicht öffnen – zum Schutz der Bewohner. Wer in dem Stimmbezirk wohnt, kann stattdessen im AWO-Sozialzentrum in der Nähe wählen gehen.
Anders als üblich wird es am Sonntag auch im Rathaus keine Wahlparty geben – normalerweise kommen ja Kandidaten und Bürger zusammen und schauen sich gemeinsam an, wenn die Ergebnisse verkündet werden.
Außerdem wurden unter anderem die Frühjahrsdult mit Krammarkt und verkaufsoffenem Sonntag vom 16. bis 19. April abgesagt.
Die Planungen für die Veranstaltungen ab Mai wie Deutsche Meisterschaft der Unfallrettung, Hofgartenfest, Multi-Kulti-Fest oder das Volksfest laufen momentan normal weiter.
Bisher gibt es im Stadtgebiet noch keinen Erkrankungsfall. Die Stadt Neuburg hofft, dass das mit den neuen Maßnahmen auch so bleibt. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/neuburg-verschaerft-massnahmen-wegen-coronavirus-127332/
2020-03-13T06:18:07+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg