Neuburger Amtsgericht: Mann muss Geldstrafe zahlen, weil er Freundin, deren Tochter und Bekannte verletzt hat

Ein 27-Jähriger musste sich vor dem Neuburger Amtsgericht verantworten, weil er seine Freundin, deren Tochter und eine Bekannte verletzt hat. Immer wieder soll der Mann grob und aggressiv gewesen sein. Nachweisen konnte ihm das Gericht das zwar nicht. Der Mann ist aber schon 15 Mal vorbestraft, er steht unter anderem wegen Körperverletzung und Vergewaltigung unter Bewährung. Der vorsitzende Richter bezeichnete den 27-Jährigen als „ausgesprochen groben Lackl“ und brummte ihm eine Geldstrafe von 2700 Euro auf.(eh)

800 800
https://www.rt1.de/neuburger-amtsgericht-mann-muss-geldstrafe-zahlen-weil-er-freundin-deren-tochter-und-bekannte-verletzt-hat-117991/
2019-12-02T12:10:40+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg