Neuburger Amtsgericht verurteilt Graffiti-Sprayer zu mehr als 9000 Euro Geldstrafe

Das Neuburger Amtsgericht hat einem jungen Mann aus dem Landkreis wegen Graffiti eine saftige Geldstrafe aufgebrummt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der junge Mann für insgesamt neun Schmierereien in Neuburg verantwortlich ist – auf privatem und öffentlichen Eigentum. Bei den Schmierereien handelte es sich vor allem um Schriftzüge, die sich auf den Fußballclub 1860 München beziehen. Der junge Mann ist jetzt wegen Sachbeschädigung verurteilt worden und muss eine Geldstrafe von mehr als 9000 Euro zahlen. Das ist vermutlich noch nicht alles. Zusätzlich zu dieser Geldstrafe kommen auf den jungen Mann voraussichtlich auch noch zivilrechtliche Forderungen von der Stadt Neuburg zu: Das könnten noch mal mehrere Tausend Euro. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/neuburger-amtsgericht-verurteilt-graffiti-sprayer-zu-mehr-als-9000-euro-geldstrafe-109443/
2019-08-30T12:30:30+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg