Neuburger Brandlbad warnt vor Eichenprozessionsspinner

Das Neuburger Brandlbad warnt erneut vor dem Eichenprozessionsspinner. Die giftigen Raupen treiben sich dort schon seit dem frühen Sommer herum, einige Bereiche in dem Bad sind deshalb gesperrt. In dieser Woche hat sich wieder jemand an einem der Tiere verletzt – dem Bad zufolge soll es sich um ein totes Tier gehandelt haben, das vom Baum gefallen war. Das Brandlbad warnt deshalb erneut davor, die gesperrten Bereiche zu betreten. Der Eichenprozessionsspinner hat als Raupe giftige Härchen, die allergische Reaktionen hervorrufen können. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/neuburger-brandlbad-warnt-vor-eichenprozessionsspinner-72626/
2018-07-27T08:37:02+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg