Neuburger Ring: Verhandlung vor Gericht

Die Diskussion um einen Einbahnstraßenring in Neuburg geht weiter. Der Stadtrat hat einen dreimonatigen Probebetrieb bereits im Juli abgelehnt. Die Bürgerinitiative „Neuburger Ring“ zieht vor das Verwaltungsgericht, um den Probebetrieb doch noch durchzusetzen. Der Verhandlungstermin in München steht jetzt, es ist der 12. Dezember. Die Bürgerinitiative wirft der Stadt vor, die Kosten für den dreimonatigen Versuch zu hoch angesetzt zu haben. Durch den Ring werde die Innenstadt vom Verkehr entlastet. Die Stadtverwaltung hält die Entscheidung des Stadtrats dagegen weiter für unstrittig, der zweispurige Einbahnstraßenring lasse sich so nicht umsetzen. (mac)

800 800
https://www.rt1.de/neuburger-ring-verhandlung-vor-gericht-82912/
2018-11-09T05:45:15+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg