Neuburger Soldaten starten in Richtung Estland

Für rund 200 Soldaten aus Neuburg beginnt heute ein mehrmonatiger Einsatz in Estland. Die Männer und Frauen sollen bis voraussichtlich April 2019 den Luftraum in den baltischen Staaten überwachen. Die Hintergründe erklärt der Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 74 in Neuburg, Oberst Thomas Früh, im RT1-Interview:

Deshalb übernimmt seit 2004 die NATO den Schutz des baltischen Luftraums. Die Neuburger Soldaten sind mit insgesamt fünf Eurofightern vor Ort, ein weiterer bleibt in Neuburg in Bereitschaft.

In unmittelbarer Nähe des baltischen Luftraums verläuft ein internationaler Flugkorridor. Es gibt immer wieder Berichte darüber, dass Flugzeuge, beispielsweise aus Russland, verbotenerweise in den Luftraum im Baltikum eindringen. In solch einem Fall würden dann die Neuburger Eurofighter losgeschickt, um die „Eindringlinge“ zu identifizieren. Einem Bericht der ‚WELT‘ zufolge, soll es in diesem Jahr schon sechs Verletzungen des estnischen Luftraums durch russische Flugzeuge gegeben haben. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/neuburger-soldaten-starten-in-richtung-estland-75778/
2018-08-28T06:34:59+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg