Neuer Bahn-Betreiber auf Pendler-Strecken: München-Pendler hoffen auf Verbesserungen

Tausende München-Pendler in der Region hoffen auf Verbesserungen im Bahnverkehr: Ab 2022 wird nicht mehr die Deutsche Bahn die Strecke Augsburg – München bedienen, sondern das britische Unternehmen Go Ahead. Und der neue Anbieter musste mehrere Kriterien erfülllen, um den Zuschlag zu bekommen: Es werden doppelstöckige Züge mit 1000 Plätzen zum Einsatz kommen. Derzeit sind es im Fuggerexpress nur 750. Außerdem müssen die Betreiber bei Verspätungen ab drei Minuten Strafen an den Freistaat zahlen. Neu ab 2022 ist auch die Wiederaufnahme des Linienverkehrs auf der Staudenbahn. Zwischen Gessertshausen und Langenneufnach fährt mindestens stündlich ein Zug. Im Berufsverkehr gibt es durchgehende Fahrten nach Augsburg. (mac/erl)

800 800
https://www.rt1.de/neuer-bahn-betreiber-auf-pendler-strecken-muenchen-pendler-hoffen-auf-verbesserungen-87241/
2018-12-19T11:00:47+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg